Messen

Alternative zu Tropenholz

Überall in der Welt wird über die Vernichtung von Tropen- und Regenwäldern diskutiert. Thermisch veredelte Hölzer aus heimischen Wäldern können eine Alternative zum Tropenholz bieten. Sonnenholz präsentiert auf der Gafa ein Gartenmöbel-Sortiment aus Thermo-Kiefern- und Birkenholz.

Ohne Chemie, nur unter Verwendung von Wasserdampf entstehe umweltverträglich ein dauerhafter Rohstoff mit Eigenschaften und dem Aussehen edler Hölzer, informiert Sonnenholz. Die Verbesserung der natürlichen Haltbarkeit ist eines der Hauptargumente für Thermo-Holz. Weitere Vorzüge sollen die verbesserte Formstabilität, geringere Feuchtigkeitsaufnahme (Quellen und Schwinden), erhöhte Beständigkeit gegenüber holzzerstörenden Pilzen und nicht zuletzt eine ansprechende Optik in warmen, goldbraunen Farbtönen sein. Diese Färbung ist, wie übrigens jede Holzoberfläche, nicht beständig gegen die UV-Strahlung der Sonne. Je nach Witterungseinfluss entstehe eine gleichmäßige, silbergraue Patina. Speziell entwickelte Öle und Lasuren können jedoch vor der Vergrauung schützen und eine langlebige, die Maserung des Holzes anfeuernde Oberfläche hervorbringen.

Kontakt: Sonnenholz, Päckert & Laube GmbH, 99706 Sondershausen-Großfurra.