Messen

Aus nachwachsenden Rohstoffen

CH-Sirnach. Die Napac Schweiz AG entwickelte den Angaben zufolge eine Technologie, die es ermöglicht den Werkstoff Kunststoff mit Stoffen aus pflanzlichen, nachwachsenden Ressourcen zu ersetzen. Zur Horti-Regio in Leipheim stellt das Unternehmen seine neuen Großcontainer vor. Die neue Generation der Napac Nature-Töpfe und -Schalen sind aus Getreidespelzen gefertigt, von hoher Qualität, und maschinengängig für alle Topf- und Transportautomaten sowie unter verschiedensten Kultur- und Bewässerungsmethoden erprobt, informiert Napac. Es wurden nach eigenen Angaben positive Erfahrungen aus der Praxis und dem Verkauf von Küchenkräutern, Stauden, Gräsern, Gehölzen und Rosen im Napac Nature Topf gemacht.

Die aus europäischen Reisspelzen hergestellten Töpfe mit den Inhalten drei und fünf Liter sowie ein Rosentopf mit zwölf Zentimetern Breite sowie 1,8 Litern Inhalt seien mit höcher Präzision hergestellt. Sie seien absolut maschinengängig und weisen durch ihren festen Rand eine lange Einsatzdauer in den Containerquartieren aus. Alle Töpfe besitzen einen Etikettenschlitz.

Des Weiteren zeigt die Napac Schweiz AG als Highlight Töpfe, die mit Lasertechnologie bedruckt worden sind. So ist es laut Hersteller möglich, individuell bedruckte Töpfe anzubieten und dabei auf Plastik zu verzichten. Der Druck sei wetterfest und UV-stabil.

Kontakt: Napac Schweiz AG, Ebnet 2, CH- 8370 Sirnach, Tel.: 00 41-71-9 69-14 14, Internet: www.napac.ch .