Messen

Ausbringung aller Mittel

Die neuen Schnell-Kaltnebel-Geräte von Pfalz-Technik (02899 Schönau-Berzdorf) sind besonders zur Ausbringung aller Mittel wie Lösungen, Mikroorganismen, ölige Mittel, schwer lösliche Substanzen und sogar Steinmehle geeignet, um Pflanzen gegen verschiedenste Pilzkrankheiten und Schädlinge zu schützen, die Luftfeuchte zu erhöhen oder zur Desinfektion, aber auch für den Einsatz im biologischen Gartenbau.

Innovativ ist nach eigenen Angaben die schnelle Ausbringung von dichtem, dauerhaftem Nebel, die Durchdringung des gesamten Pflanzenbestandes und keine Verbrennungen durch Tröpfchenbildung. Die Spezialdüse arbeite verstopfungsfrei und könne zu allen Applikationen ohne Wechsel angewendet werden.

Die patentierte Spezialdüse aus Edelstahl sei unzerstörbar, ermögliche feinsten Nebel und 90 Prozent Arbeitseinsparung, da das Gerät innerhalb von 20 Minuten etwa einen Hektar Gewächshausfläche ausnebeln könne, ohne dass es einer bedienenden Person bedarf. Der feine Aerosolnebel steht laut Pfalz Technik über eine Stunde im Raum, so dass eine maximale Ablagerung der Mittel und deren Wirkung gewährleistet ist. Alle Anwendungen vom Pflanzenschutz über Desinfektion bis hin zur Luftbefeuchtung sind mit dem selben Gerät durchführbar, auch die Ausbringung von Mikroorganismen und Nematoden, da die Nebelbrühe nicht unter Druck steht und die Düsenöffnungen groß genug sind.

Die Spezialdüse sowie die meisten Geräteteile sind aus Edelstahl gefertigt, korrosionsbeständig und leicht zu reinigen. Es seien keine Wartungsarbeiten nötig, die Düsen arbeiten verstopfungsfrei, so dass sich die Geräte durch eine enorme Betriebssicherheit und Robustheit auszeichnen, informiert Pfalz-Technik.

Kontakt: Pfalz-Technik, Dipl.-Ing. Thomas Pfalz, OT Kiesdorf, Auengrund 2, 02899 Schönau-Berzdorf, Tel.: 03 58 23-8 58 07, Internet: www.pfalz-technik.com.