Messen

Baggern mit Komfort

Innovationen und bewährte Maschinen präsentiert die Neuson Kramer Baumaschinen AG (A-4060 Linz) auf der GaLaBau, so etwa die neuen Kompaktbagger-Modelle 803 und 1404 sowie die Kompaktlader. Beide Bagger seien funktionelle und robuste Mietparkmaschinen und zeichnen sich unter anderem durch die Servicezugänglichkeit sowie den guten Schlauch- und Zylinderschutz aus.

Mit dem 803 seien Durchfahrten bereits ab einer genormtenTürweite von 75 Zentimeter möglich. Um eine noch bessere Standsicherheit zu ermöglichen, könne durch das spiel- und verschleißfreie Teleskopfahrwerk eine Breite von 860 Millimeter erreicht werden.

Der 1404 ist der neue Neuson in der 1,5 Tonnen-Klasse mit einem Gewicht von 1325 Kilogramm. So lasse sich diese Maschine mit einem herkömmlichen PKW-Anhänger problemlos von Baustelle zu Baustelle transportieren. Die in vier Minuten abnehmbare Kabine ist die größte ihrer Klasse. Große Glasflächen bieten gute Sicht und Sicherheit und sorgen gemeinsam mit der großzügigen Einstiegsbreite mit viel Kopffreiheit für einen angenehmen Arbeitsplatz, so das Unternehmen.

Als weiteres Komfortfeature bietet Neuson beim Kompaktlader 701s die vollverglaste Kabine an. Durch diese Option ist ein sehr guter Schutz vor Witterungseinflüssen und Staubbelastung gegeben. Eine neue weitere Option ist die hydraulische Vorsteuerung beim 501s. Dabei sind alle Fahr-und Arbeitsbewegungen hydraulisch vorgesteuert und benötigen somit nur geringe Stellkräfte. Durch die Joysticks sei ermüdungsfreies Arbeiten über längere Zeiträume möglich. Alle Fahrbewegungen werden mit dem linken Joystick ausgeführt, sämtliche Arbeitsbewegungen des Hubarms und der Schaufel mit dem rechten Joystick. Dieses Bedienmuster der so genannten ISO-Steuerung orientiert sich an Hydraulikbaggern. Fahrer auf wechselnden Geräten und ungeübte Fahrer seien ohne lange Einarbeitungszeit schnell vertraut mit den Kompaktladern. Als weitere Vorzüge des Neuson-Kompaktladers nennt Kramer: das gute Preis-Leistungsverhältnis, die kompakten Abmessungen und die große Anzahl an Anbauwerkzeugen.

Kramer präsentiert auf der Galabau sowohl die traditionellen allradgelenkten Radlader, als auch die neuen Teleskopen. Im Radladerbereich zeigen sie die für den Galabauer besonders interessanten Modelle 180 und 280. Beide Modelle stehen nach eigenen Angaben im Radladerbereich außer Konkurrenz und seien durch die enorme Wendigkeit und die hohe Nutzlast auch in Kurvenfahrt besonders interessant. Außerdem zeigen sie den Kramer 750T. Dieser Radlader mit teleskopierbarer Ladeanlage überzeuge durch sein Preis-Leistungsverhältnis und eine sehr hohe Bedienerfreundlichkeit.

Die Produktpalette der Kramer-Teleskopen umfasst mittlerweile fünf Modelle, die eine Stapelhöhe von sechs bis neun Meter erreichen. Ausgestellt wird der 3606, eine Teleskop mit 3,6 Tonnen Nutzlast und sechs Metern Stapelhöhe. Kramer stellt seit Ende 2005 eigene konstruierte Teleskopen im Überlinger Werk. Im landwirtschaftlichen Sektor erfolge der Vertrieb der Teleskopen über das Claas Händlernetz als Claas-Teleskopen.

Kontakt: Neuson Kramer Baumaschinen AG, Haidfeldstraße 37, A-4060 Linz-Leonding, Tel.: +43(0)732-90590-0, Fax: +43(0)732-90590-200, www.neusonkramer.com, E-Mail: verkauf@neuson.com.

Halle 7, Stand 416 und Aktionsfläche Erdbau Em4