Messen

„bema“ macht den Weg frei

Mit dem neuen Kehrmaschinenmodel bema Kommunal 600 stellt die bema GmbH Maschinenfabrik auf der GaLaBau eine Anbaukehrmaschine für Kommunalschlepper, Kompaktlader und andere kleine Kommunalfahrzeuge mit einem extragroßen Bürstendurchmesser von 600 Millimetern vor.

Bei der Entwicklung der bema Kommunal 600 wurde den Angaben zufolge besonders auf die Anforderungen der in Kommunen verwendeten Trägerfahrzeuge wie Kommunalschlepper und kleinen Kommunalfahrzeugen eingegangen:

großer Bürstendurchmesser (600 Millimeter) mit starker Reinigungsleistung und langer Standzeit, bewährt aus den schweren Kehrmaschinenbaureihen;

leichtes aber dennoch stabiles Anbaugerät, welches kompakt am Trägergerät angebaut ist (Schwerpunkt sehr nahe am Fahrzeug);

Antrieb sowohl hydraulisch als auch mechanisch möglich.

Die bema Kommunal 600 soll es nach Herstellerangaben in Arbeitsbreiten von 1.250 bis 2.050 Millimetern geben. Auf der GaLaBau wird sie als freikehrende Variante zu sehen sein, eine Sammelwanne ist für 2009 vorgesehen.

Kontakt: bema GmbH Maschinenfabrik, Recker Straße 16, 49599 Voltlage-Weese, Internet: www.kehrmaschine.de

• Halle 9, Stand 330