Messen

Besonders für Allergiker

Die Obstbaumschule Krämer aus Detmold stellt eine besonders für Allergiker interessante Apfelsorte und eine in Deutschland neue, blütenfrostresistente Pfirsichsorte vor: Es gibt allein in Deutschland rund 1,6 Millionen Allergiker, die auf den Genuss von frischen Äpfeln verzichten, da sie allergische Reaktionen wie tränende Augen, triefende Nasen und eine kribbelnde Kehle mit geschwollenen Schleimhäuten beim Verzehr von Äpfeln befürchten, berichtet das Unternehmen. Bei dem Projekt der niederländischen Plant Research International, gute neue schorfresistente Sorten für den biologischen Obstbau zu züchten, entdeckte man zufällig, dass die Kreuzung aus Elstar x Priscilla, der man den Sortennamen ‘Santana’ gab, von vielen Allergikern gut vertragen wird, weil in ‘Santana’ ein nur sehr niedriger Gehalt eines der beiden Eiweiße steckt, die Allergien auslösen, informiert die Obstbaumschule. Da die Sorte noch viele andere gute Eigenschaften besitze, wie Resistenz gegen Schorf und mehlige Apfelblattlaus, außerdem sehr attraktiv aussehe und saftig und knackig vergleichbar Elstar schmecke, hat Rolf Krämer diese Sorte in sein „naturgesundes Sortiment“ mit dem Schmetterling aufgenommen und wird sie in diesem Jahr erstmalig zur IPM vorstellen.

Eine weitere Neuheit bei Krämer ist eine in Tschechien gezüchtete gelbfleischige Pfirsichsorte namens ‘Flamingo’, die in der Blüte Spätfröste mit Temperaturen von minus acht Grad Celsius schadlos überstehe.

Kontakt: Obstbaumschule Krämer, Bielefelder Straße 202-206, 32758 Detmold, Tel.: 0 52 31-6 87 78, Internet: www.

baumschule-kraemer.de.