Messen

Bizarr und außergewöhnlich

Wer etwas Bizarres sucht, für den stellt Geranien Endisch auf der IPM seine neuen Pelargonien-Sorten Flic Flac mit außergewöhnlich prächtigen Blütendolden und sprühendem Farbspiel – für mehr Leben im Balkonkasten. Rot-Weiß und Violett-Weiß sind die angebotenen Farbkombinationen. Mit diesen Sorten möchte Geranien Endisch ein Publikum ansprochen, das für Neues aufgeschlossen ist.Zweifarbigkeit wird zum Trend. Endisch fasst seine „Augensorten“ in der Hot Spot-Serie zusammen und erweitert sie gleich um zwei Hingucker. Eine wüchsige, dunkellaubige Sorte mit hervorragender Verzweigung und reichhaltigem Blütenflor ist ‘Hot Spot Pink’: Vor dem pinkfarbenen Hintergrund der Petalen sticht der rote Hot Spot ins Betrachter-Auge, beschreibt der Züchter. ‘Hot Spot Purple’ werde ein früblühender Verkaufsmagnet. Große Einzelblüten mit kräftiger, purpurnen Basisfarbe und samtfarbenem Auge zeichnen diese Sorte aus. Das mittelgrüne Laub verstärkt die expressive Wirkung der Farben.‘Rainbow Amethyst’ ist ein weiterer Baustein der einfach blühenden, hängenden Rainbow-Serie von Geranien Endisch, die mit prachtvollen Blütenkaskaden besteche. Sie sei besonders wüchsig. Der zarte Malven-Ton der Blüten gewinne durch deren dunkle Augen, so dass der Eindruck eines lebhaften Blütenflor entstehe.Auch die altbewährte Ville-Gruppe ist auf der IPM präsent und wird durch ‘Balcon Noa’ und ‘Noa Decora’ erweitert. Diese zwei Massenblüher setzen mit ihrer Neon-Färbung leuchtende Akzente. Die Verzweigung und der Blühreichtum entspricht den bereits bekannten Ville-Sorten, informiert Geranien Endisch.Kontakt: Geranien Endisch GmbH, Geranienweg 1, 76767 Hagenbach, Tel.: 07273-2800, Fax: 07273-2773.

www.geranien-endisch.de

IPM 2011: Halle 2, Stand 2D19