Messen

Branchentreff

Zu einem wichtigen Branchentreff für den internationalen Schnittblumenhandel hat sich das BGI-Trade-Center für Schnittblumen aus aller Welt auf der IPM entwickelt. In dem vor Jahren vom Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels (BGI) entwickelten Forum treffen Produzenten, Händler und Logistiker aus aller Welt zusammen. Dem IPM-Fachpublikum werden Produzenten aus aller Welt vorgestellt, und umgekehrt ermöglicht das Trade-Center den Produzenten den direkten Zugang zum deutschen und europäischen Markt. Neben den traditionellen Übersee-Ausstellern aus Kolumbien, Ecuador und Kenia werden auch erstmals Züchter aus Australien und England teilnehmen.

Die vorgestellten Produktneuheiten sollen es dem Fachhandel ermöglichen, den Konsumenten ein attraktives, modernes Sortiment zu präsentieren. Mit regelmäßigen Sortimentserneuerungen kann sich das Blumenfachgeschäft – mit Unterstützung des Großhandels – als kompetenter und innovativer Anbieter profilieren.

Immer wichtiger wird dabei die sozial- und umweltverträgliche Produktion der Blumen und Pflanzen weltweit. Auf ihren Ständen informieren Zertifizierungsorganisationen wie FFP, FLP und MPS über neueste Entwicklungen und Erfolge auf diesem Gebiet. Insbesondere die Verbreitung der Dachmarke FFP (Fair Flowers Fair Plants), die der Welthandelsverband für Schnittblumen Union Fleurs für den europäischen Markt eingeführt hat, wächst in ihrem dritten Jahr kräftig, informiert der BGI.

• Halle 1