Messen

China: Etablierung von Züchterschutz

Europäische Züchterorganisationen wollen China bei der Etablierung eines angemessenen Systems für Züchterschutz (Plant Breeder's Right) unterstützen. Dies geht aus einer Meldung des Blumenbüros Holland hervor.

Ziel des auf zwei Jahre angelegten Projekts sei es, durch Wissensvermittlung ein gutes System zum Schutz der Züchterrechte in China aufzubauen. Aus Europa würden technische Gutachten zur Verfügung gestellt.

In China, so heißt es, gebe es in Sachen Sortenschutz noch immer eine Reihe von Problemen. Doch wachse dort das Bewusstsein, intellektuelles Eigentum schützen zu müssen.

Europäische Institute, die sich mit Sortenprüfungen beschäftigen, sowie Organisationen der Züchter hätten die Chinesen von der Bedeutung des Sortenschutzes überzeugt. Chinesische Experten sollen in Europa das System, wie es hier angewendet wird, kennenlernen. Mitarbeiter der 14 Teststationen in China werden trainiert und die Protokolle der Sortenprüfungen in Europa und China sollen miteinander in Einklang gebracht werden