Messen

Colombo Stone begeistert

Strukturierte Oberflächen liegen ganz vorne im Trend – egal ob auf Wand- und Bodenbelägen, bei Möbeln oder Heimtextilien und in der Mode. Dabei schöpfen die Strukturen nicht nur die Dreidimensionalität noch stärker aus als in den Vorjahren, sondern haben eine neue Dimension hinzu gewonnen: die Haptik. Eine verblüffende optische und haptische Wirkung ist der Soendgen Keramik nach eigenen Angaben mit ihrer Neuentwicklung Colombo Stone gelungen: Der Übertopf sieht nicht nur aus, als ob er aus Stein gemeißelt wäre, er fasst sich auch so an! Damit entspricht die neue Oberfläche auf der Colombo-Form genau der Anmutung, die Pflanzenliebhaber und Trendsetter heute suchen, erklärt Soendgen.

Der Steineffekt werde in jeder der drei lieferbaren Farbstellungen individuell interpretiert: In der Farbe Weiß erinnert Colombo Stone an Kalk- oder Marmorfelsen, als graubrauner Übertopf ähnelt er den Steinen in süddeutschen Gebirgen, und in der Farbe Anthrazit entspricht er der Vorliebe für Schiefer und Granit, beschreibt Soendgen. Dabei erweise sich Colombo Stone nicht nur durch die drei Farbstile als Allrounder, sondern auch durch seine Größenauswahl, die von 15 Zentimetern Durchmesser bis hin zu einer Topfgröße von 27 Zentimetern Durchmesser reicht. Damit eignet sich dieses Keramikgefäß auch für Pflanzen wie Oleander, Oliven-, Zitronen- und Orangenbäumchen oder Palmen, die gern gesehene Bewohner in den Wintergärten sind. Auch auf der Terrasse macht Colombo Stone von den ersten Frühlingstagen an eine gute Figur mit Buchsbaum, Lavendel, Rosen und Margariten.

Kontakt: Soendgen Keramik GmbH, Töpferstraße 1-9, 53343 Wachtberg-Adendorf, Tel.: 0 22 25-88 51-0, Internet: www.soendgen.de

• Halle 7.0, Stand 610