Messen

Cool und trotzdem feurig

Außen die coole Optik des Q, innen das feurige Temperament eines Holzkohlegrills, so zeigt sich der neue Weber Char Q 260 von Weber-Stephen (55218 Ingelheim) auf der diesjährigen Spoga.

Der Weber Char Q 260 ist ausgestattet mit speziellem Holzkohleeinsatz, herausnehmbarer Fettauffangschale und zwei Lüftungsschiebern. Der zweigeteilte porzellanemaillierte Guss-Grillrost zum Hochklappen erleichtere das Nachlegen der Briketts.

Mit seinem titanfarbigen Q-Look füge sich die Neuheit nahtlos in das Weber Q-Sortiment ein und komplettiere mit seinem Holzkohle-System neben den Gasgrills und dem Elektrogrill den ganzheitlichen Auftritt der Grillkultur in ihren drei prägenden Facetten.

Kenner könnten den Char Q auf Anhieb von den Q-Gasgrills unterscheiden. Im extra hohen Deckel für großes Grillgut befindet sich der Weber-typische Lüftungsschieber. Der Q 100 ist mit rotem, gelbem, grünem oder blauem Deckel erhältlich, zudem wird es ein florales Muster auf weißem Untergrund geben, so der Hersteller.

Mit dem Gasgrill Genesis E 310 und E 320 Limited in Kupferfarben belegt Weber nach eigenen Angaben erneut, dass Premium-Grills mehr sind als reine Gebrauchsgegenstände und in den täglichen Lifestyle integriert werden: Drei Edelstahlbrenner, zwei Arbeitsflächen sowie die Edelstahl-Grillroste machen die Grillstationen zu Allroundtalenten.

Auf der Spoga präsentiert sich der Highend-Grill Summit E 450 im noblen Schwarz, bestehend aus vier Edelstahlbrennern, elektrischem Drehspieß, Snap-Jet Zündsystem oder Seitenbrenner.

Als Zubehör bietet Weber unter anderem Besteckhalter, Grillbesteck, Kräutermesser und Messerhalter. Eine weitere Neuheit sei das 52 auf 30 Zentimeter große Steakbrett aus Eichenholz.

Kontakt: Weber-Stephen Deutschland GmbH, Konrad-Adenauer-Straße 30, 55218 Ingelheim, Tel.: 0 61 32-89 99-0, Internet: www.weber.eu.