Messen

Der „Service National“ vom Stauden Forum

Mit der innovativen Idee “Service National“ bricht das Stauden Forum den Angaben zufolge gekonnt eine wichtige Arbeitsspitze in der Hochsaison zugunsten seiner Kunden. „Durch das Stauden Forum-Mitglied Stauden-Köster wird in Nordrhein-Wesfalen schon seit Jahren sehr erfolgreich ein intensiver Vollservice für Gartencenter angeboten. Dieser Service wurde jetzt mit dem TASPO Award 2010 in der Kategorie ,Lieferant des Jahres‘ ausgezeichnet. Dadurch angespornt hat das Stauden Forum jetzt neu das Modul ,Service National‘ entwickelt, das nicht nur lokal, sondern auch bundesweit angeboten werden kann. Hier liest der Kunde mittels Barcode-Scanner die Bestände in der Staudenabteilung ein und erfasst dadurch die Sorten, die noch ausreichend vorhanden sind“, informiert Wolfgang Sieber von Stauden-Siebler (Schwarmstedt) und ebenfalls Stauden Forum-Mitglied.Durch Verbinden des Barcode-Lesegeräts mit einem internetfähigen Computer werde automatisch eine Bestands-Email an den jeweiligen Stauden Forum Betrieb geschickt. Nach Erhalt der E-Mail werden in einem persönlichen Beratungsgespräch individuelle Sonderwünsche, Lieferumfang und Lieferzeitpunkt abgestimmt. Diese Informationen und die eingelesenen Daten per E-Mail dienen dem Stauden Forum Betrieb als Grundlage, um für den anstehenden Auftrag besonders attraktive Sorten, die sich schnell abverkaufen, auszusuchen, erklärt Siebler.Die Vorteile des Gartencenters sind klar, denn er benötigt viel weniger Zeit zum Bestellen der Stauden, er profitiert vom Know-how seines Stauden Forum Lieferanten in punkto Sortenauswahl und braucht kaum eigene Sortenkenntnisse. Die so freigewordene Zeit kann zum Wohle der eigenen Kundschaft eingesetzt werden. Wie Erfahrungen aus NRW belegen, konnte in den meisten Fällen durch den Service eine deutliche Umsatzsteigerung erzielt werden. Als Hardware könnten vorhandene 1D-Scanner benutzt werden oder es können Lesegeräte direkt über den jeweiligen Stauden Forum Partner bezogen werden. Auch eine Kombination mit RFID-Scannern sei möglich.Darüber hinaus ergänzt ein ausgefallenes Paeonia-Sortiment mit 14 außergewöhnlichen und seltenen Sorten die bisherigen Werbethemen. Die Pfingstrosen werden im Paket mit einem großen Sonderetikett und Plakat angeboten.Mit seinen neuen Aktionen setzt das Stauden Forum bestehend aus den Betrieben Staudenkulturen Ehrhardt (Weisendorf), Stauden-Gärtner (Limburg/Lahn), Stauden-Köster (Bottrop), Staudengärtnerei Schnell (Lüdenscheid) und Stauden-Siebler (Schwarmstedt) wieder Akzente für einen modernen und zeitgemäßen Staudenverkauf.Kontakt: Stauden Forum GbR, Sensenfeld 142, 46244 Bottrop, Ansprechpartner: Wolfgang Siebler, Tel.: 05071–98210, E-Mail: info@stauden-siebler.de

www.staudenforum.deIPM 2011: Halle 11, Stand 11C21