Messen

Die nächste Software-Generation

Bedarfsgerechte, modular wählbare und ausgereifte Software zu marktgerechten Konditionen – so beschreibt Greenware (44651 Herne) ihre Angebote. Seit dem Jahr 2000 ist Green-GaLa32 eine der ersten 32-Bit-Anwendungen im Garten- und Landschaftsbau. Nun hat Greenware die Programmabläufe erweitert auf eine komfortablere Plattform mit einer Vielzahl an Austauschmöglichkeiten mit Standard-Anwendungen. Entstanden ist die nächste Software-Generation für den Garten- und Landschaftsbau: GreenGaLaXL. Als Vorteile nennt Greenware unter anderem:

Die Integration neuer Arbeitswerkzeuge erhöht den Komfort. Bei konsequenter Nutzung werden Vorgänge in der Projektabwicklung deutlich verkürzt und führen zu einer schnelleren Abwicklung.

Durch die neuen Sidebars stehen mehr Informationen sofort zur Verfügung; Programmaufrufe seien viel direkter wählbar.

Die neue Druckroutine in GreenGaLaXL führe zu noch mehr Flexibilität in der Ausgabe der Dokumente. Individuelle Seitenformatierung und vereinfachte Ausgabe von Ausdrucken, Faxen oder E-Mails erleichtern das Tagesgeschäft.

Kontakt: Greenware GmbH, 44651 Herne, Tel.: 02325-9290-0, www.greenware.de.

Halle 5, Stand 229