Messen

Ein Wasserfass für den Elektroesel

Für den Elektroschubkarren „Donkey“ ist jetzt ein 200-Liter-Wassertank zur Bewässerung von Grabanlagen auf Friedhöfen sowie Grünanlagen erhältlich. Der starke Radantrieb des Elektroschubkarrens soll ein müheloses Fortbewegen des Wassertanks ermöglichen. Die Wasserpumpe hat eine Leistung von 22 Litern/Minute und wird über einen separaten Akku angetrieben. Die Laufleistung der Pumpe mit einer Akkuladung gibt das Unternehmen Ebinger mit sieben bis acht Stunden im Dauerbetrieb an.

Optional kann auf den Wassertank ein Schlauchaufroller aufgebaut werden. Der komplette Aufbau mit Tank lasse sich einfach abbauen - dann verwandelt sich der Donkey wieder in einen Lastesel. Kontakt: Ebinger GmbH, Herrengasse 17,76835 Rhodt

www.ebinger-rhodt.de

GaLaBau: Halle 9, Stand 104