Messen

Einfach zu installieren

Die Regenwasserzentralen Rain-Kit I und Rain-Kit II von Regen-Tec sind eine Neuentwicklung, basierend auf bewährter Technik. Beide Rain-Kit Varianten sind modular aufgebaut und bestehen aus folgenden Komponenten:

Grundmodul (Trinkwassernachspeisebox mit Umschaltventil);

Pumpen-Modul für Rain-Kit I (1.200-Watt-Kreiselpumpe mit Durchflusswächter);

Pumpen-Modul für Rain-Kit II (800-Watt-Tauchpumpe mit Durchflusswächter und Pumpenfüßen);

Anschluss/Technik-Paket.

Diese Komponenten gibt es einzeln oder als kompaktes System (Rain-Kit). Dadurch sei unter anderem ein einfacher Aufbau einer moderner Regenwasseranlage nach neuestem Stand der Technik möglich.

Das RainKit I eignet sich zur Nachrüstung beziehungsweise Erweiterung von bestehenden Regenwasseranlagen. Wird beispielsweise aktuell das Regenwasser nur im Garten genutzt (also ein Tank, Filter, Pumpe sind schon vorhanden), so könne die Anlage auf den modernsten Stand der Technik (mit bedarfsgerechter Trinkwasser-Nachspeisung) umgerüstet werden.

Das RainKit II eignet sich laut Hersteller besonders bei Installationen, wo eine minimale Geräuschentwicklung wichtig ist, zum Beispiel in Gebäuden ohne Unterkellerung. Mit ihm sei fast jede beliebige Leitungslänge und

-führung der Druck- und Nachspeiseleitung möglich. Da die Pumpentechnik sich im Regenwasserspeicher befindet, sei dieses System besonders platzsparend und geräuschlos.

Kontakt: Regen-Tec GmbH – Entwicklung und Herstellung von Produkten zur Regenwassernutzung, Hildersrer Straße 11, 98590 Schwallungen, Tel.: 03 68 48-40 92 81, Internet: www.regen-tec.de.

• Halle 9.1, Gang E 030