Messen

Energie-Spiel-Turm

Der Schwerpunkt des Wissenschaftsjahres 2010 befasst sich mit der Zukunft der Energie auf unserer Erde. Dabei wird es vor allem um zukunftsfähige Lösungen für die Energieversorgung von morgen gehen. Das Wissenschaftsjahr der Energie möchte neugierig machen, den Ursprung der Energie wieder zu entdecken. Kinder sind von Natur aus neugierig. Besonders sie sollen für das Thema Energie begeistert werden. Denn die Begeisterung der jungen Generation ist die Grundlage für die Innovationen von morgen.

Die Firma Sik-Holz hat anlässlich des Wissenschaftsjahres einen „Energie-Spiel-Turm“ entwickelt. Die Grundkonstruktion ist ein sechseckiger Spielturm aus Robinienholz. In ihm steckt ein dreieckiger Turm mit drei Bewegungsebenen. Die Kinder können über die drei Ebenen bis auf eine Höhe von drei Metern klettern und von dort über eine Tunnelrutsche wieder herunter rutschen. Durch Bewegung wird so Energie frei gesetzt und unmittelbar erfahren.

Jeweils um 120 Grad versetzt sind außen am Spielturm drei Bewegungselemente, Laufrad, Pendelschaukel und Pendelwippe, angebracht. Bei allen drei Antriebsformen wird durch die Kinder mechanische Energie über Transmissionen jeweils auf einen Elevator übertragen. Die Elevatoren transportieren Plastikbälle, die über eine Ballschütte in ein spiralförmiges Plastikrohr fallen. In ihm werden die Plastikbälle nach unten transportiert und können an den drei Antriebsstellen wieder aufgenommen werden. Das Spiel kann wieder von neuem beginnen.

Der „Energie-Spiel-Turm“ bietet Kindern die Möglichkeit durch eigene Muskelkraft Energie zu erzeugen. Dabei können sie beobachten wie mit Hilfe dieser Energie Arbeit verrichtet wird. Physikalische Gesetze werden so anschaulich und nachhaltig erlernbar.

www.sik-holz.de

GaLaBau: Halle 1, Stand 1-327