Messen

Fachmesse „TrendSet“: Mehr Fläche und neue Aussteller

Vom 6. bis 8. Januar 2005 findet in München wieder die „TrendSet – Fachmesse für Wohnambiente, Tischkultur und Lebensart“ statt. Auf erstmals über 40 000 Quadratmetern wird die Wohnambiente-Branche auf dem Münchner Messegelände neue Trends, aktuelle Kollektionen und schnelle Software präsentieren. Die TrendSet ordne in Verbindung mit dem erweiterten Flächenangebot die Ausstellungs- und Sortimentsschwerpunkte neu. Es gibt laut Veranstalter sechs Leitbereiche: „Möbel, Lampen, Accessoires“. Dieses Segment ersetzt die frühere Gruppe „Wohnen“. Der Bereich werde weiter ausgebaut und durch mehr Anbieter von Kleinmöbeln, Heimtextilien und Raumschmuck abgerundet. „Glas, Porzellan, Keramik“ – Namen wie Leonardo, Spiegelau, Stilgals, La Vida, Villeroy & Boch, Seltmann Weiden, Gmundner Keramik präsentieren sich größer auf der TrendSet und ziehen neue Aussteller in diesem Segment rund um den „gedeckten Tisch“ an. „Küche, Haushalt, Gourmet“ – dieser Bereich habe sich über die letzten Messen positiv entwickelt. „Präsente, Papeterie, Dekoration“ – hier sind nach Angaben der Messe jetzt drei wichtige Gruppen mit einem hohen Anteil von Saisongeschäft und vielen Importeuren zusammengefasst. „Bad, Duft, Wellness“ – mit dieser Sortimentszusammenfassung werde dem anhaltenden Trend Rechnung getragen und der Bereich entsprechend gestärkt. „Floristik, Freizeit, Garten“ – das Angebot reiche von Floristikbedarf und floralen Präsenten über Hobbyartikel bis hin zu Gartenaccessoires. Infos im Internet: www. messe-trendset.de.