Messen

FDF: Bayern bleibt im Bundesverband

Der Landesverband Bayern im Fachverband Deutscher Floristen (FDF) hat seine Kündigung aus dem Bundesverband zurückgenommen. Maßgeblich für die Entscheidung war, sagte Geschäftsführerin Barbara Storb, dass "es eine bundesweite Vertretung geben" müsse. Grund für die Kündigung war seinerzeit der Wunsch nach einer besseren Zusammenarbeit oder Abstimmung mit dem Bundesverband in einzelnen Arbeitsbereichen wie Meisterschulen oder Messen. Ob auch der FDF-Landesverband Baden-Württemberg seine Kündigung zurückzieht, stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest. Ein Beschluss in dieser Sache wird für Mittwoch dieser Woche erwartet.