Messen

Franzosen wollen Padua übernehmen: Wohin geht die Messe Flormart im Frühjahr?

Flormart/Miflor heißt die internationale Frühjahrsmesse in Padua mit vollem Namen. Das liegt daran, dass sie von zwei Veranstaltern organisiert wird: den Messen Mailand und Padua. Sie haben vor fünf Jahren entschieden, zwei Messen zusammenzulegen und auch nur noch an einem Standort durchzuführen. Doch die Frühjahrsveranstaltung konnte nicht an die Erfolge der Herbstausstellung im September anknüpfen. Die Organisatoren sehen, dass Änderungen für die Frühjahrsveranstaltung nötig sind. Die Veranstalter überlegen, ob sich im Frühjahr die Messe für Verbraucher öffnen lässt. Wichtig sei, dass die Flormart im September dem Fachpublikum vorbehalten bleibt. Möglich wäre auch, in einigen Jahren eine einzelne Messe im Frühjahr wieder in Mailand stattfinden zu lassen. Die Messe selbst in Padua steckt in weitreichenden Veränderungen. Sie ist als Ganzes privatisiert worden. So bleiben jetzt Gebäude und Grundstücke in staatlicher Hand beziehungsweise sie gehören anteilig der Stadt Padua, der Handelskammer und der Provinzregierung. Alle Messen, alle weiteren Aktivitäten, Service und sonstige Veranstaltungen dagegen sind verkauft worden an den französischen Veranstalter GL Events mit Sitz in Paris. Er soll daran 80 Prozent der Anteile halten, allerdings sind die Verträge noch nicht unterschrieben. Für Mai wird mit dem Übergang gerechnet.