Messen

Freier Blick

Viele Gärtnereien nutzen inzwischen nach eigenen Angaben die bedruckten oder farbigen Teku-Töpfe von Pöppelmann (49393 Lohne) zur informativen und verkaufsstarken Präsentation ihrer Produkte. Schade nur, wenn sie in manchen herkömmlichen Steigen nicht zu sehen sind.

Künftig brauchen sie sich nicht mehr verstecken, denn Pöppelmann hat dieses Problem mit seinen neuen UT 10,5-Trays aus der Teku UT-Serie gelöst und präsentiert dies auf der IPM in Essen. Der deutlich weiter heruntergezogene Steigenrand gibt den Blick auf fast den gesamten Topf frei. Die Kultur- und Transport-Trays gibt es für normale (AZ-Version) und für hohe Pflanztöpfe (STD-Version). Sie nehmen jeweils sechs Töpfe auf und sind für eine Vielzahl handelsüblicher Kulturtöpfe geeignet.

Für den Einsatz in der Produktion haben die Pöppelmann-Experten auf Stabilität durch höhere Innenstege und gute Entstapelbarkeit geachtet. Die UT-Trays lassen sich problemlos durch Tray-Befüller beschicken, informiert das Unternehmen. Die Seiten seien zudem extrem abgeflacht. Deshalb könne kein Restsubstrat auf den Rändern liegen bleiben. Der Boden ist offen, so dass Gärtnereien die Trays auch in der Kultur einsetzen könnten.

Die UT 10,5-Trays verfügen über den handfreundlichen Softrand, um beim Handling Verletzungen zu vermeiden. Am Tray lassen sich für den bequemeren Einkauf Transportbügel anbringen. Zudem weisen sie an beiden Seiten Schlitze für Stecketiketten auf.

Kontakt: Pöppelmann GmbH & Co. KG Kunststoffwerk – Werkzeugbau, Bakumer Straße 73, 49393 Lohne, Tel.: 0 44 42-9 82-0, Internet: www.poeppelmann.com.