Messen

Für kleine Gärten

Für kleine

Gärten

Der Familienbetrieb Wilhelm Alves (25494 Borstel-Hohenraden), Spezialist für Obstgehölze, präsentiert auf der IPM seine großen Sortenvielfalt an Obstbäumen.

Attraktiv und exklusiv im Erscheinungsbild ermögliche Spalierobst, Frucht auf kleinstem Raum zu gewinnen – etwa durch die Pflanzung direkt an die Hauswand. Wegen der großen Nachfrage erweiterte Alves das Apfelsortiment jetzt um drei neue Sorten auf insgesamt 15 Sorten. ‘Retina’, ‘Relinda’ und ‘Reanda’ seien besonders gesund und zeichnetten sich durch Mehrfach-Resistenz gegenüber typischen Apfelkrankheiten wie Schorf aus. Wie das komplette Sortiment werden die Neuheiten im Freiland wie im Container kultiviert:

‘Retina’ reife im Sommer. Der rote Tafelapfel mit saftigem, angenehm süß-säuerlichen Geschmack eigne sich auch für den biologischen Anbau. ‘Relinda’ reife im Oktober und sei bis März lagerfähig. Dank seines säurebetonten Geschmacks sei er auch für die Saftpressung.

‘Reanda’ eigne sich sowohl für den Frischverzehr als auch zum Saften. Die großfruchtige Wintersorte sei ein guter Pollenspender und unempfindlich gegen Blütenfrost.

Kontakt: Wilhelm Alves – BdB-Markenbaumschulen, Prisdorfer Weg 69 - 25494 Borstel-Hohenraden, Tel.: 0 41 01-79 35 14, Fax: -79 35 15, E-Mail: BaumschuleAlves@t-online.de.

• Halle 11, Stand 601.