Messen

Für professionellen Gartenbau

Die Einheitserde- und Humuswerke (36391 Sinntal-Jossa) stellt auf der Baumschultechnik seine Spezialmischungen und Eurohum-Substrate mit heimischen, nachwachsenden Rohstoffen, die vor allem als Containersubstrate im Baumschulbereich gut geeignet sind, vor.

Eurohum-Tonsubstrate sind nach eigenen Angaben sowohl im Baumschulbereich als auch im Zierpflanzenbau im Einsatz. Hohe Luftkapazität und gute Strukturstabilität zeichnen diese Substratgruppe aus, die jetzt neue Typen erhält. Neben Mischungen mit Holzhäckseln stehe jetzt eine neue Mischung mit Holzfasern zur Verfügung. Für besonders hohe Ansprüche an Durchlässigkeit und Drainage gebe es eine neue Mischung mit Holzhäcksel, Rindenhumus und einem reduzierten Tongehalt.

Neu sei auch Eurohum Tonsubstrat LKS mit Ton, Sand, Sodentorf in mittlerer Struktur, das für kleinere Container ab neun Zentimeter geeignet sei. Eurohum Tonsubstrat CRH mit Ton, Sodentorf, Holzhäcksel und Rindenhumus in grober Struktur eigne sich bis hin zu Großcontainern. Diese Eurohum Tonsubstrate sind jeweils mit einem Kilogramm Startdünger und Langzeitdünger 20:10:15 kompaktiert aufgedüngt.

Bei allen Substraten sei ab einer bestimmten Abnahmemenge je nach Kundenwunsch eine Aufdüngung mit den neuen Osmocote Typen 8-9M High End möglich. Dieser neue Langzeitdüngertyp zeige eine optimierte Freisetzung der Nährstoffe, die insbesondere zum Ende der Düngerlaufzeit hin verbessert wurde. Dementsprechend liegt der Salzgehalt am Anfang der Kulturzeit niedriger.

Die neue „Pflegeserie“ für den Buchsbaum zeichne sich durch den hohen Anteil an Naturton und mineralischen Rohstoffen aus, die diesem Substrat eine gute Strukturstabilität verleihen. Die abgestimmten Nährstoffe fördern das gesunde, kräftige Wachstum und eine satt grüne Blattausfärbung. Passend dazu gebe es den neuen frux Buchsbaumdünger mit extra hohem Eisenanteil zur flüssigen Nachdüngung von Buchsbaum in Töpfen und Kübeln.

Eine weitere Neuheit ist laut Einheitserde der frux umhüllte Langzeitdünger (15+15+15 + Spurenelemente) mit einer Wirkungsdauer von fünf bis sechs Monaten wiederverschließbaren Düngereimer.

Kontakt: Einheitserde- und Humuswerke Gebr. Patzer GmbH & Co. KG, Waldsiedlung 4, 36391 Sinntal-Jossa, Tel.: 0 66 65-97 40, E-Mail: gebr.patzer@t-online.de, Internet: www.einheitserde.de.