Messen

Garten München 2006: Neues Konzept eindrucksvoll bestätigt

Mit einer exorbitanten Besuchermehrung konnte die zwölfte Ausgabe der Garten München aufwarten: 39000 Besucher (Vorjahr: 19000) kamen zur Garten München und gaben an, ihr Kommen gelte vorrangig dieser beliebten Ausstellung für Gartenkultur und Pflanzen. Weil auch das Kombiticket der Internationelen Handwerkermesse und der Hoga/MBKplus Zutritt zur Garten gewährte, besuchten weitere 36000 Messegäste die Hallen A5 und A6, zog die GHM Gesellschaft für Handwerkermessen mbH (München) Bilanz. Insgesamt konnte die Garten München einen Zustrom von 74000 Besuchern (46000 im Vorjahr) verzeichnen. 209 Aussteller aus neun Ländern zeigten aktuelle Trends im Erholungsraum Balkon und Garten. Die Erweiterung der Angebotssektoren Schwimmbad, Sauna, Wellness sowie Blockhäuser erfuhr ein starkes Publikumsecho.Neue grundlegende Produkt- und Gestaltungslinien, eine von vier auf sieben Tage verlängerte Laufzeit und der Umzug in die Hallen A5/6 waren nach eigenen Angaben wesentliche Merkmale des neuen Konzepts. Sie trugen entscheidend zu den erfreulichen Ergebnissen der Garten München 2006 bei. 71 Prozent der Aussteller haben ihre Beteiligung mit "gut", "sehr gut" oder "ausgezeichnet" bewertet. Besonders gelobt wurden die neue Laufzeit und die Platzierung des Messestandes. 88 Prozent der Aussteller waren mit der Besucherdichte zufrieden. 73 Prozent der Befragten beurteilten die Erreichung ihrer Ziele "Anbahnung neuer Geschäftsbeziehungen" und "Erweiterung des Kundennetzes" als optimal.Wesentlich freundlicher als 2005 wurde die gegenwärtige und zukünftige wirtschaftliche Stimmung eingeschätzt. Bei den Besuchern fand die Aufteilung der Ausstellung in GartenPremium und GartenMarktplatz besonderen Anklang. Die reizvollen Anregungen für stilvolle Garten-, Balkon- und Terrassengestaltung und das vielfältige Angebot an Gartenmöbeln, Gewächshäusern und Wellnessprodukten wurden gut bewertet. Favoriten der Besucher waren die neuen Showgärten und die Sonderschau "Weltmeisterschaft der Blüten". Die Blumenpracht dieser Schau, die anlässlich der Fußball-WM 2006 Pflanzenarrangements aus allen Kontinenten aufbot, nahm das Messepublikum laut Veranstaltert begeistert auf. Für dieses bunte, prunkvolle Szenario zeichnete die Fördergesellschaft des Bayerischen Gartenbaus (FBG) ebenso verantwortlich wie für den Auftritt der rund 20 ideellen Aussteller, Organisationen und Vereine. Mit Bestnoten beurteilten jeweils rund drei Viertel aller Privatbesucher die Angebotsbereiche "Pflanzen", "Garten- und Landschaftsbau", aber auch "Kunst im Garten" und "Dekoratives für Haus & Garten". Positiv reagierten sie auch auf die längere Laufzeit und die neuen Öffnungszeiten der Ausstellung.Die 13. Garten München findet vom 8. bis 14. März 2007 statt.

Weitere Informationen gibt es im Internet: www.garten- muenchen.de.