Messen

GEFA- Gemüsesäule erweitert

Die BVEO (Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse) hat am Rande der Anuga (Allgemeine Nahrungs- und Genussmittelausstellung) in Köln die Mitgliedschaft bei der Gefa (German Export Association for Food and Agriproducts) erworben.

Damit ist Obst und Gemüse in der neuen Dachorganisation für den Export angemessen vertreten, glaubt der Verband. Die Gefa ist bei der Förderung der Auslandsaktivitäten der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft der zentrale Ansprechpartner für das BMELV (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz). Die BVEO teilt sich die Obst- und Gemüsesäule gemeinsam mit der Obst- und Gemüse-Verarbeitungsindustrie, dem BOGK (Bundesverband der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie). Dafür haben BVEO und BOGK einen Verein gegründet, der als „German Fruit, Vegetables and Horticultural Products (GFV)“ firmiert. Dieser e.V. tritt innerhalb der Gefa nun an die Stelle der bisherigen BVEO-Mitgliedschaft. Es wird erwartet, dass die deutsche Obst-, Gemüse- und Gartenbauwirtschaft auf ausländischen Absatzmärkten nun einheitlich auftreten kann.