GGP: digitale Begleit-App zur Fachmesse

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Die seit sechs Jahren bestehende Kooperation zwischen der GGP und Varb wird auch in diesem Jahr fortgeführt. Foto: Screenshot

Die Partnerschaft zwischen Varb und der GrootGroenPlus (GGP) wird auch in diesem Jahr fortgeführt. Mit der begleitenden Varb-App haben Aussteller die Möglichkeit zur Vernetzung auch außerhalb der vom 5. bis 7. Oktober 2022 stattfindenden Fachmesse.

Kooperation kontinuierlich ausgebaut

Seit mittlerweile sechs Jahren besteht die Zusammenarbeit zwischen Varb und der Fachmesse GrootGroenPlus. Dabei wurde die Kooperation immer weiter ausgebaut und entwickelt, nicht zuletzt auch durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie. Aktuell steht Ausstellern der GGP die Präsentation ihrer aktuellen Angebote in den Ausstellerprofilen, eine allgemeine Suchmaschine mit dem gesamten Angebotsspektrum, der Anzeige der Top 5 der aktualisierten Profile und eine mehrsprachige Präsenz zur Verfügung. Auf der Website werden demnach die Sprachen Niederländisch und Englisch angeboten, die Messe-App bringt es sogar auf vier Sprachen. Insgesamt sechs Wochen können die Aussteller der mittlerweile 32. GGP Ihr Angebot über Varb präsentieren.

Besucher haben kostenlosen Zugriff

Aussteller, die keine gleichzeitige Mitgliedschaft bei Varb besitzen, erhalten mit Anmeldung zur GGP ein kostenloses Demokonto, damit sie auf das Angebot der Partner zugreifen können. Bereits zwei Wochen früher als gewohnt wird das interaktive Angebot freigeschaltet. Auch auf der GGP-Webite wird es eine Landingpage inklusive einer umfassenden Suchmaschine geben, in der alle Aussteller mit ihrem aktuellen Angebot gezeigt werden. Hier kann sowohl nach Aussteller, aber auch nach Pflanzennamen sortiert und gesucht werden. Hier steht das Angebot auf Englisch und Niederländisch zur Verfügung. Um eine breite Zielgruppe erreichen zu können, müssen sich Besucher der Plattform nicht registrieren, sondern können weltweit kostenlos darauf zugreifen. Hier erfreuen sich laut GGP besonders die Fotos und Detailseiten großer Zugriffszahlen.

Detailseiten müssen aktualisiert werden

Schon jetzt sind Unternehmen aufgefordert, ihre Detailseiten zu aktualisieren, um pünktlich zum Live-Gang auf dem neuesten Stand zu sein und den Besuchern umfassende Informationen zu den eigenen Angeboten liefern zu können. Durch die Verknüpfung mit Varb können die Aussteller der GGP und die Varb-Mitglieder optimal die kostenlose zusätzliche Unternehmens- und Produktwerbung nutzen. „Wir sind stolz auf diese gut geerdete Zusammenarbeit und die einzigartigen Vorteile, die unser beider Teilnehmer dadurch geboten werden“, so die Verantwortlichen der GGP in einer Mitteilung. Unmittelbar nach der Anmeldung über https://grootgroenplus.nl/erhalten Aussteller demnach ihren Log-in für die persönliche Ausstellerseite.