Messen

Glasfaserverstärkte Kunststoffprofile

Tepro Kunstostoff-Recycling (29389 Bad Bodenteich) stellt auf der GaLaBau die glasfaserverstärkten und die als Baustoff zertifizierten Kunststoffprofile Trimax vor.

Trimax werde im Wasser-, Stahlwasser- und Landschaftsbau eingesetzt und ersetzt somit nach und nach die Methode des Holzverbaus im Wasserwechselbereich und im Erdbau.

Im Garten- und Landschaftsbau finden sie Anwendung beispielsweise im Terrassenbau, für Einfriedungen, Hangsicherungen, Fuß- und Radwege, als Treppenstufen oder Balkonbeläge.

Durch seine Glasfaserverstärkung sei Trimax in seinen mechanischen Eigenschaften dem Holz ebenbürtig. Die Profile seien ungiftig, umweltverträglich, verrottungsfest, wasserabweisend, rutschfest und resistent gegenüber Schädlings- und Pilzbefall. Eine Nachbearbeitung wie schleifen oder streichen entfällt bei Trimax völlig. Wie beim Holz, wird Trimax durch Sägen, Bohren, Nageln, Schrauben und Rammen verarbeitet und habe gegenüber anderen Kunststoffen eine höhere Biegefestigkeit und Widerstandskraft. Trimax ist in unterschiedlichen Dichten erhältlich.

Kontakt: Tepro Kunststoff-Recycling GmbH & Co., Industriestraße 17, 29389 Bad Bodenteich, Tel.: 05824-9636-24, E-mail: Info@tepro.de, Internet: www.tepro.de