GreenTech 2022 kehrt noch größer zurück

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Die Veranstalter arbeiten an der größten GreenTech, die bisher stattgefunden habe. Foto: GreenTech

Vom 14. bis 16. Juni 2022 trifft sich die Branche bei der GreenTech in Amsterdam. Wie die Veranstalter jetzt mitteilten, arbeite man an der größten Veranstaltung, die man jemals ausgetragen hat. Unter dem Motto „Happy Food Healthy Flowers“ werden über 13.000 Gartenbauexperten erwartet.

Über 500 Aussteller werden erwartet

Technische Innovationen speziell für den Gartenbau, von künstlicher Intelligenz über Robotik und Automatisierung verschiedener Prozesse, 3D-Pflanzenmodellierung und adaptivem Gewächshausdesign, all das will die GreenTech in diesem Jahr den Fachbesucher vorstellen. Laut eigener Aussage haben bereits 90 Prozent der Aussteller ein Kommen zugesagt und man plane die größte GreenTech, die jemals stattgefunden habe. Unter dem Motto „Happy Food Healthy Flowers“ soll gezeigt werden, welchen Beitrag die Branche zur Verbesserung der globalen Gesundheit leisten kann. Demnach kommen über 500 Aussteller in die Messe Amsterdam, es wird Länderpavillons von Kanada, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Spanien, Polen und der Niederlande geben, sowie Themenpavillons zu Medizinischem Cannabis, Vertikaler Landwirtschaft, Künstlicher Intelligenz (KI) und Robotik einschließlich einer speziellen Roboter-Arena.

Wissenssessions in vier Theatern

Darüber hinaus werde es über 100 Wissenssessions verteilt auf vier thematische „Theater“ geben. Im Vision Theatre widmet man sich dem Leitthema der Messe „Happy Food Healthy Flowers“, im Kulturpflanzen-Theater wird es Wissenssessions zu Gemüse, Beerenfrüchte, Blumen, Kräutern und neuen Kulturpflanzen geben, im Technologie-Theater steht alles unter dem Motto Wasser, Energie und Automatisierungslösungen und im Vertical & Indoor Farming & Medicinal Cannabis Theatre werden die neuesten Trends und Entwicklungen bei vertikaler Landwirtschaft und medizinischem Cannabis thematisiert. Es geht in den Theatern unter anderem um Fütterung und Begrünung der Stadt, 3D-Pflanzenmodellierung, Schritte zur Energieeinsparung und adaptives Gewächshausdesign. Darüber hinaus werden auch wieder die GreenTech-Innovationspreise 2022 vergeben, die AIPH kürt den Internationalen Gärtner des Jahres, es wird eine Veranstaltung des Ladies Circle geben und viele weitere Programmpunkte sollen noch folgen.

5. GreenTech in vollem Format

„Wenn Sie wissen wollen, wie die aktuelle Welt der Gartenbautechnologie aussieht, ist ein Besuch der GreenTech Amsterdam ein Muss. Der Austausch von Wissen ist der beste Weg, um Geschäfte zu machen und gemeinsam an den dringendsten Energie- und Lebensmittellösungen der Welt zu arbeiten. Wir als Team sind sehr stolz darauf, die 5. Ausgabe der GreenTech Amsterdam in ihrem vollen Format auf die Beine zu stellen, und wir freuen uns darauf, alle unsere Freunde aus der ganzen Welt wieder persönlich zu treffen und sind dankbar für die Unterstützung unserer Gemeinschaft“, erklärt Mariska Dreschler, Director of Horticulture, GreenTech Global.