Messen

Grüne Woche startet digital

, erstellt von

Am 20. Und 21. Januar 2021 findet die Internationale Grüne Woche Digital (IGW) statt und setzt in diesem Jahr auf ein komplett virtuelles Programm. Dabei dreht sich alles rund um aktuelle Themen der Land- und Ernährungswirtschaft und des Gartenbaus.

Eröffnete 2020 die IGW und steht in diesem Jahr bei einem der Highlights, der Talkrunde am 21. Januar 2021 Rede und Antwort, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Foto: Messe Berlin GmbH

Polit-Talk als Programm-Highlight

Anders als gewohnt findet das Programm der IGW 2021 aufgrund der Corona-Einschränkungen komplett im virtuellen Raum auf den Kanälen der Grünen Woche statt. Dokumentationen, Talkrunden und Interviews können demnach vom Publikum bequem von Zuhause aus live im Internet verfolgt werden oder als On-Demand-Video abgerufen werden. Als eines der Programm-Highlights gelte der von Judith Rakers moderierte Talk mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, Bauernpräsident Joachim Rukwied und BVE-Präsident Dr. Christian von Boetticher. Dabei steht der Talk am 21. Januar um 11 Uhr unter dem Motto Rooting for Tomorrow – IGW 2050. Erörtert werden sollen Fragen zur Zukunft der Land- und Ernährungswirtschaft. Beispielsweise, wie sich das Verbraucher-Bewusstsein verändert oder wie der Supermarkt im Jahr 2050 aussieht. Weiterhin soll auch die Digitalisierung in der Landwirtschaft thematisiert werden.

Aktuelle Themen im Fokus der IGW Digital

Beim Global Forum for Food and Agriculture, welches bereits am 18. Januar startet und bis zum 22. Januar dauert, werden Themen wie Klimawandel, Artenvielfalt und Resilienz landwirtschaftlicher Produktion behandelt. Unter der Leitfrage: „Alles digital oder doch wieder normal? Neue Formen von Arbeit und Teilhabe als Chance für die Ländlichen Räume“ gehen acht Fachforen beim Zukunftsforum Ländliche Entwicklung unterschiedlichen Fragestellungen nach. Der Deutsche Bauernverband (DBV) diskutiert während der IGW welche Auswirkungen die EU-Klimaziele auf die Landwirtschaft haben. Insektenschutz, Waldwirtschaft in Zeiten des Klimawandels, regionale Wertschöpfungsketten „from farm to fork“ oder Digitalisierung in der Landtechnik sind weitere Themen, die in verschiedenen Formen erörtert werden sollen.

Startup-Days küren beste Nachwuchsunternehmen

Darüber hinaus werden bei den IGW-Startup-Days Fragen nach digitaler Transformation beantwortet. Zudem werden die besten Nachwuchsunternehmen aus den Bereichen AgTech und Food bei den Startup Awards gekürt. Eines der Highlights hier sei die Keynote von Tech-Investor und Startup-Experte Frank Thelen zum Thema „10x DNA: Das Mindset der Zukunft“. Das komplette Programm sowie weiterführende Links finden sich auf der Internetpräsens der Grünen Woche.

Cookie-Popup anzeigen