Messen

Handarbeit

Mit den neuen Gefäßen „Cosmos“ und „Sahara“ geht die fleur ami (47918 Tönisvorst) den Angaben zufolge auf das Bedürfnis nach Einzigartigkeit ein und verbindet innovatives Material mit hohen Designanspüchen.

Echte Handarbeit sorge bei den Gefäßen für ein hochwertiges und authentisches Aussehen. Kunstvoll eingearbeitete Aluminiumringe und natürliche Farbverläufe in modernem Anthrazit bestimmen laut Hersteller das Design von „Cosmos“. „Sahara“ werde es in zwei farblich unterschiedlichen Varianten geben: einfarbig in natürlichem Creme oder mit Längsstreifen in Anthrazit und Schwarz – letztere lasse die Oberfläche ungewöhnlich lebendig wirken. Mit ihrer konischen, trendigen Form und der einzigartigen Gestaltung setzen „Cosmos“ und „Sahara“ beeindruckende Highlights und entsprechen gehobenen Ansprüchen designorientierter Zielgruppen, wie beispielswise auch Hotel- oder Eventausstattern, so fleur ami.

Beide Gefäße haben einen breiten oberen Rand und sind aus einem Polystone-Gemisch gefertigt. Das Material besticht durch geringes Gewicht und Robustheit. Die Oberflächenoptik zeichnet sich durch eine natürliche Maserung und Farbgebung aus.

Beide Gefäßtypen sind in verschiedenen Größen zwischen 75 und 135 Zentimetern erhältlich. Geplant sind zukünftig auch Modelle bis zu einer Gefäßhöhe von 175 Zentimetern.

Kontakt: fleur ami, Rosenstraße 77, 47918 Tönisvorst, Tel.: 0 21 51-70 90 39, Internet: www.fleur-ami.com.