Messen

Hauptstadtflair im Übertopf

Die Serie "Athen" für den klassischen Wohnstil, "Acapulco" für Junges Wohnen und "Madrid" für Menschen, die sich in natürlichen Materialien mit warmen Farben besonders wohl fühlen - das sind die Übertopf-Neuheiten des Keramikproduzenten Soendgen, Adendorf. Er bezeichnet es als seine Philosophie, mit seinen Produkten Emotionen zu wecken und die Neuheiten auf die aktuellen Wohn- und Farbwelten abzustimmen.

Den Steinstufen griechischer Tempel nachempfunden ist das Relief der Serie "Athen", so das Unternehmen. Die becherförmigen Gefäße sind je zur Hälfe mit unterschiedlich breiten, waagerechten Streifen umrahmt, deren klare Linienführung sich an die stark strukturierte Architektur der Antike anlehne. Bei den weißen und braunen Töpfen mit 13 cm und 15 cm Durchmesser hat Soendgen die Farbnuancen des Gesteins aufgenommen, ergänzend gibt es ein zartes Altrosa und ein Türkis. Soendgen freut sich, dass es bei der Serie Athen - hergestellt auf modernsten Produktionsanlagen - gelungen sei, im Innern der antiken Form einen Steg einzuarbeiten, der Staunässe oder das Herabrutschen kleiner Pflanztöpfe verhindere. Neben dem klassischen Olivenbäumchen eignen sich laut Hersteller insbesondere Exacum, Muehlenbechia, Dracea und Hoya carnosa sowie Mini-Orchideen zur stimmungsvollen Inszenierung in Athen. Die prickelnde Lebensfreude, die die südmexikanische Stadt Acapulco so unvergleichlich mache, will Soendgen Keramik mit seiner gleichnamigen neuen Übertopfserie einfangen. In glänzendem Grün, Gelb und Orange sowie einem reinen klaren Weiß beziehe "Acapulco" seine lebendige Licht-Schatten-Wirkung aus einem rundum verlaufenden Relief. Über das gesamte Gefäß ziehen sich klare Kreise und sich auflösende Tropfenformen, die mit ihrer dreidimensionalen Formensprache an die fünfziger Jahre erinnerten. Auch die sich in sanftem Bogen nur leicht nach unten verjüngende Gestaltung des Topfes entspräche dem Empfinden dieser wiederentdeckten Epoche und sei damit 2007 topaktuell. Die Gefäße mit einem Durchmesser von 12, 14 und 16 Zentimeter ergänzt ein Hochtopf mit 17 Zentimeter Durchmesser mit innen liegendem Steg, der vor Staunässe schütze. Soendgen empfiehlt für "Acapulco" Ranunkeln, Gloxinien, Hibiskus oder Sansevierien. Die Töpfe der Serie "Madrid" strömen nach Ansicht von Soendgen Keramik durch ihr Braun, dunkel Orange, Gelb und einen warmen Vanille-Ton die Wärme Kastiliens aus. Die zart reliefierte Längsteilung der Topfform in fünf Segmente erinnere an einen Blütenkelch. Auch der obere Topfrand folge einer leichten Blütenblattrundung. Der Kunde kann zwischen sechs Größen wählen:14, 16, 20, 22, 24 und 28 Zentimeter Durchmesser. Eine großblütige Sonnenblume bringt laut Soendgen die Madrider Sommerstimmung besonders gut zur Geltung. Zitronen- oder Orangenbäumchen, Dracaena und Guzmania sind ebenfalls hervorragende Partner für die Serie Madrid. Halle 10.1, B-020/C-021. Soendgen Keramik GmbH, Töpferstraße 1-9, 53343 Wachtberg-Adendorf, Tel.: 0 22 25-88 51-0, Fax: 0 22 25-88 51-40, E-Mail: keramik@soendgen.de, Internet: www.soendgen.de