Messen

Innovationen bei Wachstumslicht

Hortilux Schréder präsentiert auf der IPM Essen 2009 neue Innovationen bei Wachstumslicht: die neue HSE NXT-Armatur, die HSX-Armatur für bestimmte Märkte und Anwendungen und das HSEasy connect-Kabelsystem.

HSE NXT ist die neueste elektronische Armatur von Hortilux Schréder und basiert auf den HSE-Armaturen. Eine ganz neue Form bewirke einen noch geringeren Schattenwurf im Gewächs. Des Weiteren seien Reparaturen und der Austausch von Lampen einfacher auszuführen. Benutzerfreundlichkeit und Produktsicherheit sind nach eigenen Angaben besondere Merkmale dieser KEMA-zertifizierten Armatur. In Verbindung mit dem neuen HSErvice – powered by Raymax, mit dem Reparaturen vor Ort ausgeführt werden, ist ein Gesamtkonzept für den Züchter, das 100 Prozent Wachstumslicht garantiert und ihm alle Probleme mit Wachstumslichtanlagen aus den Händen nimmt, informiert Hortilux.

Die HSX-Armatur ist eine konventionelle Armatur mit einem schlanken, robusten Gehäuse für 600 Watt/400 Volt. Sie hat einen ausgeklügelten Wärmehaushalt und daher eine lange Lebensdauer sowie niedrige Jahreskosten. Diese Armatur besitzt alle Basiseigenschaften des Produktprogramms von Hortilux und ist laut Hortilux vor allem für besondere Märkte oder bestimmte Anwendungen interessant.

Für die Montage von Armaturen führt Hortilux das System HSEasy connect ein. Durch Flachkabel und ein Steckersystem sei die Montage im Gewächshaus leicht. Weil die eigentliche Arbeit vorab in der Fabrik erfolgt und nicht im Gewächshaus, führt dies zu einer erheblichen Arbeitseinsparung bei der Installation. Mit HSEasy connect sei es möglich, große Wachstumslichtanlagen mit zahlreichen Armaturen in kurzer Zeit zu installieren.

Kontakt: Hortilux Schréder b.v., Vlotlaan 412, NL-2681 TV Monster, Tel.: 00 31-1 74-28 66 28, Internet. www.hortilux.com.

• Halle 3, Stand 455