Messen

IPM: BGI Trade Center mit internationalen Gästen

, erstellt von

Wie der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels (BGI) bekannt gab, werden bei der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen zahlreiche internationale Aussteller im BGI Trade Center zu Gast sein. Der Messeauftritt verspreche einen spannenden Mix für den internationalen Großhandel.

Das BGI Trade Center lockt auch 2020 mit zahlreichen Ausstellern. Foto: BGI

Insgesamt 31 Aussteller im BGI Trade Center zu Gast

Mit insgesamt 31 Ausstellern und Ausstellergruppen auf dem In- und Ausland sei das BGI Trade Center bei der IPM 2020 laut Verbandsmeldung besonders gut gefüllt. Neben Großhändlern und internationalen Im- und Exporteuren seien im BGI Trade Center auch Produzentenvereinigungen und -verbände, Logistik- und Verpackungsunternehmen, IT Dienstleister sowie Organisationen, die im Qualitätsmanagement und der Zertifizierung tätig sind, wie MPS oder Transfair (Fairtrade Deutschland) als NGO vor Ort. Die Vielfalt des grünen Handels präsentieren, sei somit eines der erklärten Ziele des BGI Trade Centers, der zentralen Anlaufstelle für den internationalen Großhandel auf der IPM.

Tiefer Einblick in den deutschen Markt

„Aufgrund unserer internationalen Vernetzung freuen wir uns in jedem Jahr auf die Gäste aus aller Welt, die uns besuchen, um einen tieferen Einblick in den deutschen Markt und die deutsche Handelsstruktur zu gewinnen“, erklärt BGI-Geschäftsführer Frank Zeiler die Erwartungen an die kommende IPM. „Der deutsche Gartenbau und der deutsche Handel stehen vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen und wir sehen jedes Jahr auf der IPM wie proaktiv und vielseitig die unterschiedlichen Unternehmen, sich den aktuellen Themen stellen. Wir können dort sehen, wie offensiv die Firmen im BGI Trade Center ihre Leistungsfähigkeit – gerade auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Transparenz – kommunizieren und damit zum positiven Image der grünen Branche beitragen.“

Sechs Neulinge zu Gast und 55-jähriges Verbandsjubiläum

2020 sind laut BGI sechs Unternehmen erstmals oder wieder Gast im BGI Trade Center. Den Stand 1D12.A – Nr.31 übernimmt die niederländische Marketinginitiative Blumenbüro Holland. Ebenfalls dabei sind die Initiative zur Importförderung  IPD - Import Promotion Desk (Stand 1D12.A Nr.14),  Der Zusammenschluss von Schnittblumengroßhändlern Flowerdealer (Stand 1D12.A Nr.13),  der peruanische Pflanzenhändler Peruplant (Stand 1D12.A Nr.09),  der auf tropische und mediterane Pflanzen spezialisierte Gartenbaubetrieb RM Plants (Stand 1D12.B Nr.05) sowie mit Royal Flowers einer der führenden Anbieter von Schnittblumen mit Niederlassungen in Quito, Ecuador sowie Miami, USA und Rijnsburg, Niederlande (Stand 1D12.A). Außerdem begeht der BGI in diesem Jahr bei seinem Messeauftritt sein 55-jähriges Jubiläum. Dabei greift der BGI ganz im Sinne des diesjährigen IPM-Partnerlandes Frankreich eine schöne französische Tradition auf und lädt zu einem Apéro, für einen
Austausch mit BGI Mitgliedern, Partnern, Ausstellern und Freunden, ab 18.00 Uhr auf dem Market Place im BGI Trade Center.