IPM Essen 2018 lockt mit attraktivem Rahmenprogramm

Veröffentlichungsdatum:

Das Rahmenprogramm der IPM Essen 2018 zieht Fachbesucher quer über die gesamte Wertschöpfungskette des Gartenbaus an. Foto: Christian Mannsbart

Die Weltleitmesse des Gartenbaus geht in die nächste Runde: zirka 1.600 Aussteller und mehrere zehntausend Fachbesucher werden vom 23. bis 26. Januar auf dem Messegelände in Essen erwartet. Das Rahmenprogramm verspricht eine ganze Reihe Highlights.  

IPM 2018: ZVG lädt zur German Flowers Night ein / Zukunftskongress GaLaBau

Schon am Dienstag, 23. Januar, dem ersten Messetag stehen zwei Abendveranstaltungen auf dem Programm, die sich Fachbesucher vormerken sollten. Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) feiert die German Flowers Night, während die International Association of Horticultural Producers AIPH zu den International Grower of the Year Awards lädt.

Am Tag darauf wirft der Zukunftskongress „GaLaBau Ausblicke“, der zum zweiten Mal im Rahmen der IPM stattfinden wird, einen sportlichen Blick voraus. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Erfolgsfaktor Gesundheit“. Regie führt der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen. Als Top-Referent spricht der Sportwissenschaftler und Gesundheitsexperte Prof. Dr. Ingo Froböse. In welchen Räumlichkeiten die bisher genannten Veranstaltungen im Rahmen der IPM stattfinden werden, wird die Messe noch im Vorfeld bekannt geben.

Infoveranstaltungen für Kommunen und Nachwuchskräfte

Ebenfalls am 24. Januar bietet die IPM 2018 in Kooperation mit dem Bund deutscher Baumschulen (BdB) und der Stiftung Die Grüne Stadt von 10:30 bis 12 Uhr die Infoveranstaltung „Biologische Vielfalt im privaten und öffentlichen Grün von Kommunen“ an. Sie richtet sich an Baumschulgärtner, Landschaftsgärtner und kommunale Entscheider (Congress Center West, Saal Berlin)

Nachwuchskräfte verkörpern die Zukunft des gesamten grünen Wirtschaftszweigs. Deshalb findet auch in diesem Jahr im Rahmen der Weltleitmesse der Tag der Ausbildung unter dem Motto „I love green“ statt. Im Fokus stehen Schüler, die allgemeinbildende Einrichtungen in den Klassen 8, 9 und 10 besuchen. (24. Januar, 10 – 13 Uhr, Congress Center Süd, Saal Deutschland)

Von Europäischem Baumschulempfang bis zum Thema „Beruf + Zukunft“

Zum Europäischen Baumschulempfang bitten die European Nursery Stock Association ENA und der BdB. Hier treffen sich Baumschuler aus aller Welt und stärken ihre beruflichen Netzwerke in lockerer Atmosphäre. (24. Januar, 17:30 Uhr, BdB-Stand, Halle 11)

Chancen und Herausforderungen des dänischen Gartenbaus bringen die Referenten des Gartenbauforums auf den Punkt. (25. Januar, 14 Uhr, Congress Center West, Saal Berlin)

Im Forum „Beruf + Zukunft“ stellen Experten in Kurzvorträgen Berufsfelder und Qualifikationsmöglichkeiten im Gartenbau vor. Darüber hinaus fördert das Forum Kontakte zwischen qualifizierten Stellensuchenden und Unternehmen. Angesprochen werden insbesondere Absolventen von grünen Fach- und Hochschulen sowie junge qualifizierte Kräfte aus dem Gartenbau. (25. Januar 2018, 10:30 – 12 Uhr, Raum A, Congress Center Ost)

Speakers‘ Corner, Lehrschau und FDF-World runden IPM-Rahmenprogramm ab

Zur zentralen Infoplattform wurde die Die Speakers‘ Corner der hortivation auserkoren. Ausstellende Unternehmen und externe Experten veranschaulichen in mehrmals täglichen Impulsvorträgen, Keynotes, Best Practice-Beispielen und Workshops innovative Verkaufskonzepte. (Halle 13)

Um zukunftsweisende Entwicklungen für die fortschreitende Digitalisierung des Gartenbaus aus den Bereichen Monitoring, autonome Maschinentechnik, Ausbildung und Betriebswirtschaft dreht sich die Lehrschau im Infocenter Gartenbau. Die verschiedenen Projekte laden vom Azubi bis zum Betriebsleiter alle ein, die sich auf einer interaktiven Spielwiese über die digitale Welt des modernen Gärtners informieren möchten. (23. – 26. Januar, ganztägig, Halle 1A)

Und auch das Floristen-Herz schlägt während der IPM 2018 wieder höher. Schließlich bietet der Fachverband Deutscher Floristen in der FDF-World eine ganze Palette floraler Highlights, wie zum Beispiel die World Cup Shows mit den Weltmeistern Alex Choi und Are Hansen. (23. – 26. Januar, ganztägig, Halle 1A)