Messen

IPM: Muttertagshortensien und neue Naschbeeren

, erstellt von

Beim Auftritt auf der IPM 2018 richtet die Baumschule Diderk Heinje bereits die Gedanken auf den Muttertag, den traditionellen Geschenktag für Blumensträuße. 2018 wird den Angaben zufolge zum ersten Mal auch die 3-in-1 Blumenstrauß-Hortensie ‘Three Sisters’ zum Muttertag in den Geschäften stehen.

Ideales Geschenk zum Muttertag: die Hortensie ‘Three Sisters’ im bedruckten Kulturtopf. Foto: Diderk Heinje

Heinje hat sich entschlossen, jetzt auch frühe Sätze zu kultivieren. Nachdem klar ist, wie sich die Pflanzen verhalten und welche Kulturmaßnahmen nötig sind, um Austrieb und Blüte zu fördern, stehe nun gut konditionierte Ware zur Verfügung. „Wir werden unseren Kunden die ‘Three Sisters’ zum Muttertag in der bekannten Premiumqualität liefern können“, kündigt Sebastian Heinje zur IPM an.

Herzförmiges Stecketikett kennzeichnet Muttertagshortensien

Zu erkennen sind die Muttertagspflanzen an einem neuen herzförmigen Stecketikett. Den Schriftzug „Für Dich“ umspielen kleine Herzen. Zusammen mit ihrem bedruckten Kulturtopf zeigen sich die ‘Three Sisters’ als ideales Geschenk zum Muttertag.

Das zweite Highlight, das Diderk Heinje auf der IPM präsentiert (Halle 11, Stand A21), sind Blaubeeren, die der Verbraucher den ganzen Sommer über ernten kann. Die neuen ‘Lucky Berry’ der Baumschule blühen den Angaben zufolge ständig nach und tragen von Juli bis Oktober immer wieder große, leicht längliche Früchte. Das Naschen der frischen Beeren mit süßem, leicht säuerlichem Geschmack sei dann sogar ausdrücklich erwünscht. Heinje habe die Beeren untersuchen lassen und dabei festgestellt, dass sie sehr gesund sind.

Naschbeeren mit komplettem PR-Paket

Wie bei den Heinje-Neuheiten gewohnt, gibt es ein komplettes PR-Paket zum Start der Naschbeeren. Unverwechselbar ist der blaue Topf mit dem prägnanten Schriftzug. Sympathieträger auf Bildetiketten, Tischaufstellern und Bannern ist ein blonder Lausbub in aufgekrempelten blauen Jeans mit Schiebermütze.

Die Vermarktungskampagne startet im Sommer 2018. „Wir haben sie bewusst in die Zeit gelegt, in der die Beeren auch reifen“, sagt Heinje. „Im Erlebnisgartencenter lassen sich dann mit den ‘Lucky Berry’ schöne Verkaufsevents gestalten.“