Messen

Kleiner Alleskönner

Muck-Truck stellt auf der GaLaBau in Nürnberg den Nachfolger des 250-Kilogramm-Muck-Truck vor. Dieser war der Vorreiter seiner Art und wurde nach eigenen Angaben seit 1994 weltweit über 16.000mal verkauft.

Der Hersteller hat alle Anregungen und Verbesserungsvorschläge der Kunden gesammelt, geprüft und umgesetzt. Über zehn Details wurden verbessert. Beispielsweise wurde die Zuladung von 250 auf 350 Kilogramm heraufgesetzt, um ein noch rationelleres Arbeiten zu ermöglichen. Auch in Sachen Ergonomie wurde etwas getan: Die Handgriffe sind in Zukunft in Höhe und Länge einstellbar. Die Bezeichnung des Nachfolgers soll Muck-Truck MAX lauten.

Des Weiteren plant Muck-Truck für die nähere Zukunft eine akkubetriebene Version des Minidumpers. Diese Elektromaschine wird laut Hersteller die Anfragen aus dem Innenbereich (Stallungen, Gärtnereien, Gebäudesanierung) nach einem elektrisch betriebenen Profidumpers befriedigen.

Kontakt: Weber Baumaschinen und Fahrzeuge, Rohrbacher Weg 2, 57339 Erndtebrück, Tel.: 0 27 53-507 97 97, Internet: www.mucktruckpower.com.

• Halle 7, Stand 504 und Freigelände