Messen

Königlicher Auftritt

Die Königin der Pflanzen hat es schwer. Obwohl ihre Beliebtheit ständig wächst, verlor sie in den letzten Jahren zunehmend an Wertschätzung und Emotionalität. Dabei sind die Kunden bereit, mehr Geld für eine Rose auszugeben. Emotional und informativ präsentiert, wird sie zum gut kalkulierten Impulskauf.

Rosen muss man sehen, riechen und fühlen, erst dann werden sie lebendig und verzaubern die Seele. Dies hat Peter Cox, Geschäftsführer und Marketingexperte der von Horatia, wörtlich genommen, als er sein emotionales und informatives Verkaufskonzept für Rosen konzipierte. Auf der IPM in Essen stellt er sein neues Rosenkonzept vor.

Das Marketingpaket setze sich aus speziellen Rosentischen, wetterfesten Produktinformationen, einem XXL-Stimmungsposter und den Rosen zusammen. Etwa 40 ausgesuchte Sorten werden in sechs Produktgruppen angeboten. Die Unterteilung sei hier nicht klassisch, sondern praxisnah nach der Suchlogik des Kunden vorgenommen worden, der zunehmend weniger Pflanzenkenntnisse besitzt und so eher spontan und emotional entscheidet. So finde der Kunde im neuen Horatia-Rosenkonzept schnell seine passende Königin. Die Gruppe der Duftrosen, die mit klassischen und exklusive Sorten vertreten sind, zeichnen sich durch gute Gesundheit und ihre betörenden Düfte aus. Während sich die Terrassenrosen zur Kübelbepflanzung bestens eignen und durch ihre lange Lebensdauer überzeugen, findet der Kunde in der Vitalrosen- Kollektion eine Auswahl, die mit bester Gesundheit und Frosthärte bestechen.

Ziel des Konzeptes soll auch sein, Umsätze und Gewinne auf kleinster Fläche der Gartencenter zu steigern. Zum Auftakt werden von Horatia 25 Verkaufssysteme an interessierte Gartencenter kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Kontakt: Horatia BV/Leja BV, Venrayseweg 138A, NL-5928 RH Venlo, Postbus 3125, NL-5902 RC Venloo, Tel.: +31-77-3 20 35 60, E-Mail: info@horatia.com, Internet: www.leja-int.nl.