Messen

Landesgartenschau Landau: 500.000 Besucher

, erstellt von

80 Tage vor Schluss konnte jetzt der 500.000ste  Besucher auf der Landesgartenschau Landau begrüßt werden. Die Organisatoren sind deshalb zuversichtlich, das selbstgesteckte Ziel von insgesamt 600.000 Besuchern am Ende sogar zu übertreffen.

Malu Dreyer (2. v. l.) begrüßte das Ehepaar Martin (r.) als 500.000ste Besucher der Landesgartenschau. Foto: LGS Landau

„Mit der Landesgartenschau ist Landau regelrecht aufgeblüht – die Großveranstaltung ist ein Leuchtturmprojekt, das in die gesamte Region ausstrahlt“, erklärt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die bisherige Besucherzahl bestätige das Konzept der Landesgartenschau, die sich nicht nur als ein Projekt der Stadt Landau, sondern als Schaufenster und Präsentationsplattform für die gesamte Region verstehe, so die Landeschefin weiter.

Landesgartenschau: „Hier kommt jeder auf seine Kosten“

Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer macht den Erfolg der Landesgartenschau vor allem an deren großer Angebotsvielfalt fest. „Ich bin jeden Tag mit vielen im persönlichen Gespräch, egal ob Gartenliebhaber, Sportbegeisterter oder Kulturinteressierter – hier kommt jeder auf seine Kosten“, so Schlimmer.

Gemeinsam mit Ministerpräsidentin Dreyer begrüßte Schlimmer 105 Tage nach der Eröffnung jetzt den 500.000sten Besucher der Landesgartenschau Landau. Für das Ehepaar Mariko und Florian Martin gab es als Dankeschön einen Präsentkorb mit Verzehrgutschein, eine Flasche Wein, Freifahrten für das Riesenrad sowie ein Exemplar des Landesgartenschau-Führers.