Messen

Landgard mit größerer Ausstellungsfläche bei IPM 2020

, erstellt von

Wie die Erzeugergenossenschaft Landgard in einer Meldung bekannt gab, wird sie sich bei der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) im Januar 2020 in Essen mit einem vergrößerten Messeauftritt unter dem Motto „Regional verwurzelt. - National gefestigt.  - International wachsend.“ präsentieren.

Die Erzeugergenossenschaft Landgard präsentiert sich auf einer erweiterten Fläche bei der IPM (vorläufige Fassung). Foto: Landgard

Erweitertes Standkonzept bietet noch mehr Raum

Landgard präsentiert sich auf der IPM im kommenden Jahr mit einer im Vergleich zum Vorjahr nochmals vergrößerten und neu gestalteten Ausstellungsfläche. Der große Landgard Hauptmessestand (Stand E21) wird um einer weiteren Fachhandelsfläche (Stand E22) am Übergang von Halle 1 zu Halle 2 ergänzt. „Das neue Standkonzept bietet uns noch mehr Fläche, um die Stärken zu zeigen, die uns als vermarktende Erzeugergenossenschaft ausmachen: zukunftsweisende Ideen, kreative Konzepte, bekannte Lizenzpartner und starke Mitgliedsbetriebe“, freut sich Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender bei Landgard auf den genossenschaftlichen Messeauftritt. Dieser werde laut Mitteilung unter dem Motto „Regional verwurzelt. – National gefestigt. – International wachsend“ stehen.

Zukunftsthemen für den Fachhandel auf neuer Fläche

Durch die Erweiterung der Fläche um 60 Quadratmeter hat die Erzeugergenossenschaft laut Mitteilung nochmals mehr Fläche, um zukunftsweisende Ideen für den Fachhandel noch gezielter in den Fokus zu rücken. Auf der neuen Fläche drehe sich alles um das Landgard Konzept der modernen genossenschaftlichen Vermarktung 4.0. Mit einer Virtual Reality-Brille bekommen die Messebesucher die Gelegenheit, einen 3D-Rundgang durch den neuen Zukunftsmarkt Neuss zu machen. Wie der Fachhandel grüne Produkte am POS heute und in Zukunft attraktiv in Szene setzt, zeigen acht Fachhandelskonzepte. Die Themen dabei lauten Love Different, Wake up! Nature, Henrietta Hase, Meine Mudda, Grill Gardening, Vintage Garden, Wild Colours und Wunder Weihnacht.

Neue Standbereich-Optik mit aktuellen Vermarktungstrends

Nicht nur auf einer neuen Fläche wird sich Landgard präsentieren, auch der Hauptstand wird neugestaltet erscheinen. Wie gewohnt werden sich auch 2020 wieder zahlreiche Mitgliedsbetriebe zeigen. In eigenen Gärtnerlogen als Teil der Erzeugergenossenschaft mit konkreten Produkten und Innovationen treten die Betriebe dabei auf. Passend zum diesjährigen Landgard Fokusthema „Nachhaltigkeit“ präsentiert sich der Messestand in Halle 1 mit einer neuen, natürlicheren Optik. Elemente in warmen Holztönen und lebendige Mooswände ergänzen die traditionellen Standbauelemente in klarem Landgard Weiß. So möchte die Erzeugergenossenschaft eine Wohlfühlatmosphäre inmitten des hektischen Treibens auf der IPM 2020 schaffen. Neben den gewohnten Lizenzen und Marken sollen als besondere Highlights gleich mehrere brandneue Lizenzideen und Marken, die exklusiv auf der IPM ihre Premiere feiern werden, Besucher anlocken. „An dieser Stelle verraten wir nur so viel: Wer an den Messetagen dem Landgard Stand einen Besuch abstattet, wird auch 2020 wieder auf prominente Blumenfreunde treffen, die mit uns zusammen Blumen und Pflanzen zum großen Auftritt verhelfen“, verspricht Rehberg.

Cookie-Popup anzeigen