Messen

LED-Technik für die Außenbeleuchtung

Seine neue LED-Technik für die Außenbeleuchtung stellt Gutkes auf der Spoga+Gafa in Köln vor.

Eine LEDverbraucht den Angaben zufolge nur etwa ein Achtel der Energieleistung einer herkömmlichen Glühlampe bei gleicher Helligkeit. Leuchtstärke und Lichtfarbe sind bei LEDs wesentliche Qualitätsmerkmale. Ob bei Hausnummernleuchten, Solar-Pflastersteinen, Lichtschläuchen, Treppen- oder Wegebeleichtungen – immer mehr Kunden erwarten beim Kauf von Leuchtquellen eine einheitliche und konstante Leuchtintensität. Kombination mit Solarpanel

Weiterhin stellt Gutkes an seinem Stand die Kombination von LED mit Solarpanel vor. Sonnenenergie wird über ein Solarpanel in einem Akku gespeichert. Dies sei beispielsweise ideal für den Garten, wenn kein Stromanschluss vorhanden ist oder der Energiespareffekt im Focus steht. LEDs in Kombination mit Solartechnik seien als Orientierungs- und Ambientelicht einsetzbar. Eine intelligente Einschaltautomatik helfe, die Akku-Leistung effizient einzuteilen. So gibt es beispielsweise Wege- und Treppenleuchten, die automatisch bei Dämmerung ein- und zum Morgengrauen wieder ausschalten.

Auch die Kombination mit Bewegungsmelder ist ein Thema auf der Spoga+Gafa. Leuchten mit einem integrierten Bewegungsmelder erleichtern bei Dämmerung den Weg über das Grundstück. Mit individuellen Einschaltfunktionen – wie Dauerlicht, definierbare Leuchtmodi und natürlich Reaktion auf Bewegungen – lassen sich nahezu alle Varianten programmieren.

Kontakt: Gutkes GmbH, Postfach 73 03 08, 30552 Hannover , Tel.: 05 11-9 58 58 85, Internet: www.gev.de.