Messen

Leichter starten mit neuer Technik

Mit einer ganzen Palette an Produktneuheiten betritt Briggs & Stratton die Bühne der diesjährigen Gartenfachmesse in Köln und präsentiert sich dem Fachpublikum unter dem Motto „Briggs & Stratton – Power around the World“.

Der erweiterte und neu gestaltete Stand wird dabei in fünf Themenwelten gegliedert sein, die sich an den Hauptgeschäftsfeldern des US-Unternehmens aus Milwaukee/Wisconsin orientieren. Den Besucher erwartet eine Vielzahl an Produktneuheiten und Vermarktungskonzepten aus den Geschäftsfeldern Motoren für Gartengeräte, Motoren für kommerzielle Anwendungen und Power Products. Darüber hinaus wird sich ein Bereich des Standes den Beziehungen zum Fachhandel widmen und mit der Premiere des Briggs & Stratton Service Plus Programms aufwarten.

Mit dem neuen Service-Plus-Programm will Briggs & Stratton seine Präsenz am Point of Sale erhöhen. Der neue Power-Tower informiere übersichtlich und nach Leistungsklassen geordnet über die Motorenpalette, kommuniziert die Bedeutung der Motorenwartung und halte wichtige Wartungs- und Ersatzteile parat.

Der „EcoTek“-Motor ist für das US-Unternehmen ein Schritt ins Neuland in einem bislang von Zwei-Takt-Motoren dominierten Markt. Der kompakte Vier-Takt-Motor für handgeführte Gartengeräte, wie Rasentrimmer oder Motorsensen, soll laut Unternehmensangaben leiser und vibrationsärmer und dabei leistungsstärker als herkömmliche Zwei-Takt-Motoren sein. Zudem verursache er rund 70 Prozent weniger Emissionen.

Mit dem neuen ReadyStart-Motor aus der Quantum-Baureihe soll das Starten per Seilzug jetzt ein Kinderspiel sein. Rund 27 Prozent leichter, so verspricht Briggs & Stratton, gingen die Starts damit von der Hand. Zudem entfalle durch die patentierte neue Technologie das manuelle „primen“ des Motors vor dem Start, da das System den Vergaser stets mit der richtigen Menge an Benzin versorgen soll.

Kontakt: Briggs & Stratton Germany GmbH, 68519 Viernheim.

• Halle 9.2, Stand A 010/B 011