Messen

Licht-Akzente setzen

Zum ersten Mal auf der GaLaBau ist das Unternehmen dot-spot (90592 Schwarzenbruck). Sie bieten Lichtpunkte als individuelle Design- und Gestaltungselemente an.

Sie können ihre faszinierende Wirkung auf Wegen, Treppen, Freiflächen, in Wasserläufen, Schwimmteichen, Brunnen und mehr entfalten. Durch die unauffällige Gestaltung seien die dot-spots tagsüber nahezu unsichtbar. Das Unternehmen hebt dabei die Möglichkeit des oberflächenbündigen Einbaus als großen Vorteil hervor. Besonders im Außenbereich seien der Phantasie dabei keine Grenzen gesetzt. Das korrosionsbeständige V4A Gehäuse und die wasserdichte Ausführung ermöglichen nach eigenen Angaben auch den Unterwassereinsatz in Chlor- und Salzwasser. Dot-spot sseien erschütterungs-unempfindlich, deshalb könnten sie auch in Pflastersteinen befestigt und maschinell eingerüttelt werden. Dot-spot werden mit sicherer Kleinspannung an speziellen Netzteilen betrieben, die einen besonders langlebigen und energiesparenden Betrieb sicherstellen, so das Unternehmen. Dot-spot Einbaustrahler werden in Deutschland entwickelt und hergestellt.

Kontakt: dot-spot Herstellung und Vertrieb, Bettina Hödel, Ulmenstraße 30, 90592 Schwarzenbruck, Tel.: 09183-9033-46, Fax: 09183-9033-47, E-Mail: service@dot-spot.de, www.dot-spot.de.

Halle 1, Stand 229