Messen

Mäher für den Steilhang

Für den Einsatz am Steilhang stellt Reform-Werke Bauer & Co GmbH (A-4600 Wels) seinen neuen Hydromäher Bergfex mit Zero Turn vor. Er ist ausgestattet mit Stachelwalzen und dem Doppelmesser-Doppelportalmähwerk 2,05 Meter.

Angetrieben wird der Bergfex von einem Robin Vier-Takt Motor mit zehn Kilowatt/ 13,5 PS. Das Unternehmen hebt das leichtgängige und präzise Lenksystem mit Zero Turn Funktion (Wenden am Stand, ein Rad dreht nach vorne, eines zurück), sowie den stufenlosen, hydrostatischen Fahrantrieb hervor.

Der mechanische Zapfwellenantrieb ist vom Fahrantrieb unabhängig. Über den Geräte-Schnellanschluss lasse sich eine breite Palette von Anbaugeräten anbauen: Für die Grünflächenpflege stehen Fingerbalken, Schlegel-, Sichelmäher, Doppelmesser-Mähwerke und Bandheuer zur Verfügung; in der Arealpflege sind Planieregge, Kreiselegge mit Sämaschine, Umkehrfräse, Wegepflegegeräte, Wildkrautbesen, Grabenfräse, Baumstrunkfräse, Kehrbürste sowie eine selbstaufnehmende Kehrmaschine einsetzbar. Für den Winterdienst sei der Anbau von Schneefräse, Kehrbürste, Tellerstreuer sowie diversen Schneepflügen möglich.

Daneben präsentiert Reform den neuen Getriebemäher M2 D mit Differential. Es handele sich hierbei um eine sehr kompakte Maschine, angetrieben von dem Robin Vier-Takt Motor mit 6,6 Kilowatt/neun PS. Technische Daten: ein Zylinder Robin vier-Takt Benzinmotor 6,6 Kilowatt (neun PS), zwei Vorwärts-/Rückwärtsgänge, Easy-Retourgangschaltung - ohne Loslassen der Lenkholme, Differentialgetriebe.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, löst der neue Reform 746 mit Wendeholm und 80 Zentimeter Bodenfräse das Vorgängermodell Reform 741 ab. Das Design sowie die Bedienung wurden überarbeitet. Seine technischen Daten: ein Zylinder Acme Alpin vier-Takt Benzinmotor 8,1 Kilowatt/elf PS, vier Vorwärts- und drei Rückwärtsgänge, Differentialgetriebe, Einzelradbremsen.

Der kleinste Metrac von Reform bekam im Zuge der EU-Typisierung eine größere Kabine, eine Designauffrischung und einen neuen Namen: Metrac G3. Er erfüllt nach eigenen Angaben die ab 01.01.2007 gültigen Abgasvorschriften nach Stufe 3a.

Metrac G3 habe einen großvolumigen Saugmotor und einen satten Drehmomentanstieg - dies sei vor allem am Steilhang zum Beispiel mit dem Scheibenmähwerk positiv. Durch das geringe Eigengewicht und die serienmäßige Allradlenkung sei er zudem sehr bodenschonend. Die Maschine arbeite trotz langer Reinigungsintervalle der Luftansauggitter immer im optimalen Temperaturbereich und sei sehr sparsam. Reform empfiehlt den Metrac G3 als gutes Einstiegsmodell. Technische Daten: Saugmotor Kubota 1,9 Liter Diesel vier Zylinder Stufe 3a 29,1 Kilowatt/40 PS, acht/acht Wendegetriebe, hydrostatische Allradlenkung, per Knopfdruck umschaltbar auf Front-, Heck- und Hundeganglenkung, achsgeführtes Fronthubwerk mit hydraulischer Geräteentlastung, Differentialsperren vorne und hinten.

Kontakt: Reform-Werke Bauer & Co. GmbH, Haidestraße 40, A-4600 Wels, Tel.: 0043 - 7242-232 - 240, Fax.: 0043 - 7242-232 - 95 240, www.reform.at, info@reform.at.

Halle 7A, Stand 408