Messen

Marktplatz der Ideen

Das g&v CreativCenter hat sich zu einem Treffpunkt für all diejenigen entwickelt, die stets auf der Suche nach Ideen und Dekotipps sind. Auch für das Jahr 2007 können sich die Besucher der IPM darauf freuen, praxisnahe Tipps fürs Geschäft genau dort zu finden. Und das ist neu: Freuen Sie sich auf ein aufgefrischtes Konzept.

Waren es früher Schaufenster, präsentiert sich das g&v CreativCenter nun als „Marktplatz der Ideen“. Geblieben ist der Anspruch, zahlreiche attraktive Anregungen für die Point of Sale-Präsentation in Blumenfachgeschäften, in Endverkaufsbetrieben und in Gartencentern zu bieten. Wie heißt es doch so schön: „Überrasche Deinen Kunden täglich aufs Neue! Lade ihn auf eine Entdeckungsreise ein“. Um diesen Szenenwechsel verwirklichen zu können, ist ein Fundus von verschiedensten Präsentationsideen notwendig, die die Produkte und Sortimente gekonnt und variantenreich miteinander kombinieren. Genau hier setzt die neue Sonderschau „Marktplatz der Ideen“ an. Sie soll für alle Besucher noch mehr kreative Hilfe im Geschäftsalltag sein. Das Ganze geschieht in einer transparenten – für den Besucher noch besser einsehbaren – Form. Die Beispiele sind so von allen Seiten zu betrachten, stehen frei auf der Fläche und ziehen die Blicke an. Das bewährte Schauen, Stöbern und Fotografieren wird nun noch etwas leichter gemacht, der Blickwinkel erweitert. So macht der Bummel noch mehr Spaß und das Auge kann spazieren gehen.

In der Halle 1A ist der „Marktplatz der Ideen“ weithin sichtbar. Er präsentiert sich wie ein Wochenmarkt unter Schirmen oder mit kleinen Verkaufsständen. Wer also Ideen braucht, kann gerne auf den Markt kommen und sie sich hier abholen.