Messen

Mindestlöhne für grüne Berufe

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) schließt ab dem 1. Januar 2007 keine Tarifverträge mehr ab, bei denen der Lohn in den neuen Bundesländern unter 6,10 Euro pro Stunde und in den alten unter sieben Euro pro Stunde liegt. Nach dem Willen der IG BAU sollen keine Gehälter unter 1061 Euro in Ostdeutschland und unter 1218 Euro in Westdeutschland Bestand haben. Der zweite Schritt werde darin bestehen, alle Löhne unter 7,50 Euro pro Stunde aus den Tarifverträgen herauszunehmen. Dieses hat der stellvertretende Bundesvorsitzende der IG BAU, Hans-Joachim Wilms, vergangene Woche in Berlin angekündigt. Die Beschäftigten in den "grünen Berufen" müssen den "Mehrwertsteuerschock" überwinden und dazu bedarf es eines angemessenen Einkommens.