Messen

Mit Konzepten in die Zukunft

Der Gemeinschaftsstand der ekaflor steht auf der IPM 2009 ganz im Zeichen zukunftsorientierter Konzepte für die grüne Branche. Der mittelständische Fachhandel braucht Konzepte, um sich erfolgreich im gnadenlosen Wettbewerb mit den Filialisten zu behaupten. Deshalb hat ekaflor Module für Gärtner und Floristen entwickelt. Durch gemeinsamen Einkauf, aktive Warenpräsentation und professionelle marketingmaßnahmen werden so gezielt Umsätze und Erträge einzelner Warengruppen wie beispielsweise Stauden und Gehölze gesteigert.

Neue Märkte können mit dem Shopkonzept Mäc Flowers erschlossen werden. Voraussetzung für einen Mäc Flowers Shop ist eine integrierte Lage in einem Einkaufs- oder Fachmarktzentrum, das eine ausreichend hohe Kundenfrequenz bietet, so ekaflor. Die Umsätze werden über verschiedene, festgelegte Produktgruppen durch konsequente Betonung der Preiskompetenz und Impulskäufe durch attraktiv vordekorierte Fertigsträuße und _Toppflanzen realisiert. Das Erscheinungsbild des Ladens ist emotional und schnell veränderbar. Alle Bereich, wie Warenpräsentation, Preis-, Personal-, Servicepolitik und Sortimentsgestaltung sind aufeinander abgestimmt und verfolgen ein zukunftsorientiertes Ziel: die Marktposition der Mitglieder stärken.

Ebenfalls vorgestellt werden die ekaflor Marketingkonzepte 2009. Das Angebot reicht von Jahreskonzepten für Großgärtner, Gärtner und Floristen über Aktionen zu allen relevanten Themen (wie zum Beispiel Muttertag oder Weihnachten) bis hin zur Unterstützung am Point of Sale mit Wegleitsystemen, Aktionsbannern oderAuszeichnungsschildern. Mappen für Hochzeits- und Trauerfloristik runden das Marketing-Angebot ab.

Durch eine individuelle Marketingberatung können die Marketingmaßnahmen optimal auf die Bedürfnisse der Mitglieder abgestimmt werden. Gleichzeit werden die Optimalen Schalt- und Streukosten für das jeweilige Einzugsgebiet ermittelt, um da Werbebudget bestmöglich einzusetzen. So schaffen sich ekaflor-Mitglieder eine solide Basis für weitere Umsatzzuwächse.

Weitere Bausteine wie Kundenkarte, Exklusivprodukte oder Eigenmarke bieten den ekaflor-Mitgliedern weitere Profilierungsmöglichkeiten. Dadurch könne jeder Betrieb seine für sich maßgeschneiderte Lösung wählen und damit seine Zukunft sichern, ohne nach außen die persönliche Identität zu verlieren.

Kontakt: ekaflor Floristeneinkauf- und Marketing GmbH & Co. KG, Watzmannstraße 3, 90471 Nürnberg, Tel.: 09 11-9 81 16 60, Internet: www.ekaflor.de.

• Halle 7, Stand 706