Messen

Modellreihe mit Softstart

Rain Bird (71126 Gäufelden-Nebringen), Hersteller von Pumpenanlagen, die speziell auf die Bedürfnisse von automatischen Beregnungssystemen abgestimmt sind hat sein Angebot um eine Einzelpumpstationen erweitert und stellt diese auf der Demopark in Eisenach vor.

Es stehen zwei Varianten zur Auswahl. Die Modellreihe mit Softstart sei speziell geeignet bei gleichbleibenden Durchflussmengen, zum Beispiel für Beregnungssysteme für Sportplätze. Die Softstarttechnik reduziert den Angaben zufolge die Stromspitzen beim Start der Pumpe auf etwa den doppelten Wert des notwendigen Betriebsstroms. Herkömmliche Pumpen erreichen den fünffachen Wert.

Die zweite Typenreihe, die so genannte VFD-Modellreihe, ist mit einer drehzahlgeregelten Frequenzsteuerung ausgerüstet, informiert Rain Bird. Das sei insbesondere dann wichtig, wenn die Durchflussmenge variiert, der Druck jedoch konstant zu halten ist. Die variable Drehzahlregelung sorgt für einen ruhigen automatischen Start und Stopp der Pumpe und einen extrem vibrationsarmen und leisen Betrieb. Die variable Drehzahlregelung spare Strom, reduziere die Abnutzung des Systems und verhindere Wasserschläge sowie Kavitation.

In beiden Modellreihen gibt es verschiedene Typenreihen mit einer Leistung von fünf bis 98 Kubikmeter und einem Druck von zwei bis zwölf Bar.

Kontakt: Rain Bird Deutschland, Siedlerstraße 46, 71126 Gäufelden-Nebringen, Tel.: 0 70 32-99 01-0, Internet: www.rainbird.de.