Messen

Moderne Züchtungen

Dem ständig wachsenden Bedarf entsprechend bietet die Markenbaumschule Hermann Cordes ab 2005 auch Obst aus eigenem Bioanbau. Auf der IPM präsentiert der Obstspezialist unter anderem Kernobst. Für den Erwerbsanbauer produziert Cordes Äpfel auf M9-Unterlage (GEVO, Artus, Malus Benda), daneben Sorten wie ‘Holsteiner Cox Esselborn’, ‘Cox Orange Moje’ und ‘Roter Boskoop’.

Bei Beerenobst werden die Stachelbeeren ‘Invecta’, ‘Karlin’, ‘Rexrodt’ (GEVO-Lizenzsorte) und ‘Redeva’ (Grafmüller Lizenzsorte) sowie die Johannisbeeren ‘Titania’ und ‘Tatran’ hervorgehoben.

Das Sortiment bei Steinobst bereichern neue Lizenzsorten. Bei den Zwetschen seien es ‘Katinka’, ‘Elena’, ‘Presenta’ (alle Lizenzsorten der Artus Group) und ‘Hanita’ (GEVO-Lizenzsorte) sowie bei ei den Sauerkirschen die GEVO-Lizenzsorten ‘Karneol’, ‘Morina’ und ‘Korund’.

Zur Erhaltung und Wiederbegrünung von Streuobstwiesen und Knicks bietet Cordes nach eigenen Angaben ein breites Angebot geeigneter Gehölze. Im Angebot seien traditionelle Obstsorten, aber auch moderne Züchtungen. Weiteres Highlight stelle der Hängezierapfel ‘Fontana’ dar. Er sei für jeden Garten und als Kübelpflanze ebenso für den Balkon und Terrasse eine Bereicherung.

Kontakt: Hermann Cordes Baumschulen, Lülanden 4, 22880 Wedel.

• Halle 11, Stand 601