Messen

Multitalent für den GaLaBau

Jotha Fahrzeugbau (86609 Donauwörth) entwickelt und baut Absetzkipper für verschiedene Transportaufgaben im Handwerk, der Bauwirtschaft und für den Garten- und Landschaftsbau. Die Technik kommt sowohl auf Anhängern bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht als auch auf Transportfahrzeugen mit Hublasten zwischen 2.500 bis 8.500 Kilogramm und drei Aufbaubreiten erfolgreich zum Einsatz.

Die Absetzkippaufbauten in den drei Breiten seien für unterschiedliche Container geeignet. So können Aufbauten für die schmalen Kleingeräteträger, für Klein-Lkw und Lkw je nach Fahrgestell und Kundenwunsch gefertigt werden. Die größten Aufbauten sind geeignet für Normcontainer nach DIN 30720, je nach Fahrgestell bis 10 cbm, und auch die von Jotha entwickelten Flachbehälter mit einem Laderaum von etwa 3.000 mal 1.800 Millimetern können aufgenommen und auch hoch ausgekippt werden.Diese Flachbehälter mit Maschinen sind ebenerdig befahrbar, informiert der Hersteller.

Jotha präsentiert auf der Demompark auch den neu entwickelten Absetzkippaufbau CombiCon. Mit seiner dem Basisfahrzeug angepassten Hublast sei er sowohl in der Ver- und Entsorgung in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten im Bauhandwerk, Baunebengewerbe, im Landschafts- und Gartenbau sowie im kommunalen Bereich einsetzbar. Damit könnten verschiedene Maschinen, Flachbehälter oder Schüttgut-Container mit unterschiedlichsten Materialien beladen, verladen und punktgenau wieder entladen werden.

Ein großer Vorteil ist die flexible Montage der Kippbolzen an einer Lochleiste, die am teleskopierbaren Außenrohr angebracht ist. Dadurch können die Kippbolzen individuell an die unterschiedlichen Höhen der Behälter angepasst werden. Mit den Jotha-Kippbolzen wird der Behälter an den Hubarmen fixiert und ermöglicht die Hochauskippung von Flach- und Normbehältern auch über Zäune und Mauern hinweg. Diese Technik ermögliche auch eine Entleerung der kleineren Container in die größeren Behälter am Lagerplatz. Zudem werden die Container während der Fahrt mit den Kippbolzen gleichzeitig gesichert. Der Jotha Absetzkippaufbau CombiCon wird fest aufgebaut. Die Serienausstattung umfasst eine verschweißte Ladeplattform; einen Absetzkippaufbau mit zwei großdimensionierten doppelwirkenden Hydraulikzylindern für die Hubarmbewegung. Die Teleskophubarme (bis 1.000 Millimeter Hub ) und hydraulische Stützfüße sind jeweils getrennt steuerbar; Handsteuerventile mit Load Sensing System zum Feinsteuern aller Bewegungsfunktionen; Rücklichtanlage; lackiert in einer RAL-Farbe.

Kontakt: Jotha Fahrzeugbau AG, Nürnbergerstraße 10, 86609 Donauwörth, Tel.: 09 06-7 06 68-0, Internet: www.jotha.com.