Messen

Neue Buschsäge von Bobcat

Mit der neuen Buschsäge, ein weiteres Anbaugerät für die Bobcat Kompaktlader, wird unerwünschtes Buschwerk schnell und bequem entfernt. Entwickelt wurde das Gerät für Kommunen und Landschaftsgärtner, um die Vegetation entlang von Straßen und Bürgersteigen herunter zu schneiden und Feuerschneisen im Forst zu schlagen. Ein Vorteil gegenüber Baumscheren ist, dass die Buschsäge geringfügig unter dem Boden schneidet und keine Stümpfe hinterlässt.

Die Buschsäge ist mit einem Motor mit hohem Drehmoment und langsamer Drehzahl ausgerüstet. Der Ausleger lässt sich von Hand in drei Winkel-Positionen einstellen. Der Auswurf ist linksseitig. Er kann beidseitig um bis zu 12 Grad verstellt werden. An dem Sägerad mit einem Durchmesser von 724 Millimetern sind 15 Fräszähne montiert. Darüber hinaus kann die Buschsäge geringfügig unter Flur sowie über dem Anbaurahmen schneiden, wenn sie nach links abgewinkelt wird.

Das Betriebsgewicht der Buschsäge beträgt 268 Kilogramm. Sie ist 2159 Millimeter lang, 1219 Millimeter breit und 749 Millimeter hoch.

Die Bobcat Buschsäge ist für alle Bobcat Kompaktlader der Typen S100 bis S330, sowie für die Modelle der neuen Generation S630 und S650 und für alle Kompakt-Raupenlader, inklusive den neuen T650 zugelassen.

www.bobcat.eu

GaLaBau: Halle 7, Stand 336