Neue Nachbarn: Plantarium und Groen-Direkt

Veröffentlichungsdatum:

Die Fachmesse Plantarium soll im kommenden Jahr in die Nachbarhalle der Groen-Direkt Herbstbörse ziehen. Foto: Plantarium

Die Plantarium und die Herbstmesse von Groen-Direkt sollen im kommenden Jahr im selben Gebäude stattfinden. Mit der räumlichen Zusammenlegung erhoffen sich die Veranstalter, die größte internationale Gartenpflanzen-Börse für den Baumschulbereich zu etablieren.

Parallel zum Umzug in die Nachbarhalle der Groen-Direkt kündigen die Messeorganisatoren zudem mehrere Veränderungen im Konzept der Plantarium an. Für ihre geplanten Anpassungen stützt sich die Stiftung Fachmesse für die Baumschulwirtschaft auf die Ergebnisse einer Umfrage unter Besuchern der Plantarium. Daraus folgend dampfen die Veranstalter unter anderem die Messedauer künftig auf drei Tage ein und streichen den hauptsächlich von Endverbrauchern frequentierten Samstag aus dem Programm.

Aussteller der Plantarium können aus drei Stand-Optionen wählen

Darüber hinaus wird den Ausstellern der Plantarium für ihren Messestand die Wahl unter drei Varianten angeboten – einen Basis-Züchterplatz, den Standard-Standbau sowie einen frei gestaltbaren Stand. Auch Zulieferer sollen weiterhin einen Platz auf der internationalen Fachmesse der Baumschulwirtschaft finden.

Die ersten Reaktionen teilnehmender Betriebe auf die Umgestaltung des Messeformats scheinen die Organisatoren der Plantarium in ihren Plänen zu bestätigen. „Gut für Greenport Boskoop, gut für die Branche und somit auch gut für uns und unsere Kunden“, äußerte etwa Paul van der Salm für das Unternehmen Gebr. van der Salm. Und Jacques van Gorcum von der Handelskwekerij T. Wezelenburg meint: „Die Identität der Plantarium als Baumzüchter-Fachmesse formt die Basis.“

Zusätzliche Prämierungstermine für Pflanzen-Neuheiten geplant

Zusätzlich zu diesen Änderungen denken die Messeverantwortlichen darüber nach, die Prämierungen von Pflanzen-Neuheiten nicht mehr nur während der Plantarium im August vorzunehmen, sondern diese zeitlich zu entzerren und weitere Auszeichnungen im Februar und Juni zu vergeben. Dadurch „können mehr Pflanzen vom Markennamen Plantarium profitieren“, so das Argument der Veranstalter.

Im kommenden Jahr findet die Plantarium vom 22. bis 24. August statt.

Cookie-Popup anzeigen